Nachdem es die Single an die Spitze der Charts geschafft hatte, führte Eilish beim dazugehörigen Musikvideo Regie und schockierte ihre Fans.

Billie-Eilish

Credit: Universal Music

Anfängliche Sorgen
Obwohl Billie EIlish zu den Durchstartern des Jahrtausends gehört, einen Nummer-eins-Hit nach dem anderen droppte und Ende Januar 2020 bei den Grammy-Awards als Abräumerin des Abends nach Hause gehen könnte, fand sie sich nie “cool oder interessant genug”. Zu Beginn ihrer Karriere war die Amerikanerin sogar besorgt und glaubte daran, dass man sie “als Flop” abstempeln würde. Das zumindest gestand die 18-Jährige im Interview mit dem “Billboard”-Magazin und sagte: “Im Moment gibt es so viele junge Frauen, die eigentlich als cool angesehen werden. Ich erinnere mich an ein Jahr, in dem ich so besorgt um meine Zukunft war. Ich hatte Angst, dass die Leute mich als Mädchen nicht für cool oder interessant halten würden. Sie würden mich für super einfach und lahm halten.”

“Ich habe das Glück, in einer Generation zu sein, die in der Lage ist, jede Regel zu brechen - und das ist verrückt. Wenn ich an Künstler denke, die in einer Zeit aufgewachsen sind, in der man nur ein Genre und einen Look haben und das nie ändern konnte ... Es muss einfach quälend gewesen sein. Besonders für Leute, die sich ändern wollten. Es ist wirklich cool, dass ich dies in einer Zeit tun kann, in der es mehr befreit. Um ehrlich zu sein, gibt es eigentlich keine Tabus mehr.”

Neue Single “everything i wanted”
Dass Eilish erstmals in ihrem Dasein ein “sorgenfreies Leben” hat, ist für sie im Übrigen unglaublich und ein Segen. Ihrer Kreativität zum Beispiel lässt sie seither freien Lauf und veröffentlichte zuletzt erst die Single “everything i wanted”, mit welcher sie sich bei ihrem Bruder FINNEAS für die Unterstützung und Liebe bedanken wollte. “Der komplette Song handelt von mir und Finneas' geschwisterliche Beziehung. Wir haben das Stück geschrieben, nachdem ich einen Traum gehabt habe, in welchem ich Selbstmord begangen und sich niemand dafür interessiert hatte. […] Ich meine, die Botschaft hinter dem Song ist die, dass mein Bruder mein bester Freund ist. Ich kann schlechte Träume haben und mir können schlechte Dinge widerfahren und was auch immer passiert, er ist immer für mich da. Es beruht auf Gegenseitigkeit”, sagte Eilish im Videointerview mit BBC Radio 1.

Obwohl es die Single auf Platz eins der internationalen Charts geschafft hat, verstecken sich hinter den Lyrics dennoch dunkle Gedanken. Liest man zwischen den Zeilen, so singt das Ausnahmetalent von einem Traum, in welchem sie von der Golden Gate Bridge [ebenfalls das Coverart der Single] gesprungen war und Selbstmord begangen hatte. Kurze Zeit später sollen all ihre Freunde an die Öffentlichkeit getreten und gesagt haben, dass sie Billie eigentlich gar nicht leiden können und nicht um sie trauern würden …

Umso erstaunlicher ist aktuell der Hype um das brandneue Musikvideo von “everything i wanted”, welches aus der Feder der 18-Jährigen stammt. Billie selbst sitzt im Clip hinterm Steuer eines Sportwagens, cruist mit FINNEAS durch die City und verschwindet letzten Endes mit dem Wagen im Ozean.

“Mein Bruder und ich haben dieses Lied über den jeweils anderen geschrieben und wollten ein Bild schaffen, das betont, dass wir in jeder Hinsicht füreinander da sein werden. Dies ist das zweite Video, bei dem ich Regie geführt habe. Wir haben so hart gearbeitet, stundenlang. Ich liebe es, ich hoffe, du auch”, sagte Eilish laut “NME” über die Visualiserung.

Du bist nicht allein
Selbstmordgedanken sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Alleine in Deutschland nahmen sich im Jahr 2015 10.000 Menschen das Leben. 10.000 Menschen, welche ihre Familie und Freunde hinterlassen haben und zutiefst vermisst werden. Solltest auch Du Stimmungsschwankungen haben und keinen Ausweg mehr finden, möchten wir Dir sagen, dass Du nicht allein bist: Vertraue Dich jemandem an und sprich über Deine Probleme. Denn es gibt auf dieser keine Probleme, die man gemeinsam nicht lösen könnte.

Wende Dich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der kostenlosen Telefonnummer 08 00/ 11 10 - 111.