Nachdem das Coverart der CD “Atlantis” weniger gut angekommen und Fler gemobbt worden war, nahm er alle Fans auf die Schippe und präsentierte weitere Photoshop-Fails eines möglichen Titelbildes.

Fler_Vibe_Albumcover.jpg

Credit: discogs

Release am 14. Februar 2020
“Corleone”, “ENERGY”, “Atlantis” - All diese Titel hat Fler für sein 16. Studioalbum vorgesehen und seine Fans fast um den Verstand gebracht, als er jene immer wieder änderte. Deluxe-Boxen mit dem jeweiligen Logo und unterschiedlichen Inhalten konnte er ebenfalls an den Mann bringen und kräftig die Werbetrommel rühren. Doch wann soll das Werk erscheinen? Genau diese Frage hat der Deutsch-Rapper ebenfalls schon beantwortet und wollte den LongPlayer erst am 13. Dezember 2019 veröffentlichen. Am Ende konnte er sich dennoch nicht an den straffen Zeitplan halten und erklärte: “VÖ 14.02.2020 !!! Hey Freunde, ich will das Album nochmal verschieben - sind wieder der Zeit vorraus!!! Alle Infos und die nächste Single + Video bald!!! [sic]”

Von Fans gemobbt
Mit veröffentlichten Singles wie “Shirinbae”, “Keiner kann was machen”, “Fame” und dem Bushido-Diss “Noname” könnte der aus Berlin stammende Künstler sein 16. Album bereits angekündigt haben. Ob es all diese Singles letzten Endes tatsächlich auf “Atlantis” [so der aktuelle Name] schaffen, ist nicht bestätigt worden. Stattdessen stand Fler für ein Covershooting vor der Kamera und hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Katja Kuhl wurde einmal wieder engagiert und durfte den Rapper unter Wasser fotografieren. Bilder der Aktion machten im Anschluss die Runde, wurden von seinen Followern gefeiert und landeten am Ende scheinbar doch im Müll. Das Coverart des LondPlayers sollte stattdessen wie folgt aussehen:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by FLER (@fler) on

Statt demnach eines der Bilder vom Shooting, welches Fler im Übrigen 12.000 Euro gekostet haben soll, auszusuchen, wurde ein per Photoshop bearbeitetes Foto genommen. Neben dem Rapper kann man ebenfalls das Brandenburger Tor im Hintergrund erkennen und einen Hai erblicken, welcher mit dem Berliner seine Bahnen zieht … Und seine Fans waren weniger begeistert, hinterließen unzählige negative Kommentare und erklärten:

Fler-wird-von-Fans-nach-Atlantis-Cover-gemobbt.png

Credit: Fler / Instagram

Fler selbst hat sich dennoch nicht unterkriegen lassen und revanchierte sich stattdessen: Mit drei "neuen" Bildern, wobei eines witziger gestaltet war wie das nächste, machte er sich über alle Hater lustig und bearbeitete unter anderem das Coverart von Nirvanas “NEVERMIND”, mutierte zum Meerjungfraumann a lá Ariel und platzierte ebenfalls Fabius und Sebastian ins Foto oder stattete Spongebob und Patrick in Bikini Bottom einen Besuch ab:

Fler-witzige-Coverbilder-von-Atlantis.png

Credit: Fler / Instagram

Ob Fler mit dem ersten “Atlantis”-Cover am Ende tatsächlich in Produktion gehen oder seinen Fans einfach nur eine Option präsentieren wollte, ist nicht bekannt. Seine Supporter freuen sich dennoch auf den Drop am 14. Februar 2020 und die nächste Single “Jetski”.