Eine von Peter Berg erarbeitete Dokumentation über Rihanna soll Amazon 25 Millionen Dollar wert gewesen sein.

Rihanna-amazon-deal-25-million.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

25 Millionen Dollar reicher
US-Superstar Rihanna stand bereits im Jahr 2011 für den Film “Battleship” vor der Kamera und war einige Monate später weltweit auf der großen Leinwand zu sehen. Die Musikerin wurde mit einem Teen Choice Award in der Kategorie "Choice Movie Breakout” ausgezeichnet, während sie bei der Goldenen Himbeere 2013 als “Schlechteste Nebendarstellerin” einen Preis gewann.

Peter Berg führte bei dem Sience-Fiction-Streifen Regie und freundete sich mit dem RiRi an, welche vom US-amerikanischen Schauspieler, Drehbuchautor, Filmproduzent und -regisseur anschließend zu großen Events begleitet worden war, der jene Szenen in Bewegtbild festhalten konnte. Und dies hatte auch einen Grund: Wie die Journalisten von “The Hollywood Reporter” aktuell berichten, soll die “Bitch Better Have My Money”-Interpretin in den vergangenen Jahren eine eigene Dokumentation erarbeitet haben, bei welcher Berg ein weiteres Mal sein Können unter Beweis stellen konnte. Rund 1.200 Stunden Material werden aktuell gesichtet und sollen am Ende für den Streich zur Verfügung stehen. Dazu sagte der Regisseur, dass die Abenteuer mit dem BadGal “eine unterhaltsame Abwechslung” gewesen waren.

Laut dem The Hollywood Reporter wurde die Dokumentation wie folgt angekündigt: “Mit einem beispiellosen Zugang zum Leben der Sängerin und mehr als 1.200 Stunden Filmmaterial bietet das Projekt private Einblicke in Rihannas Persönlichkeit, Sinn für Humor, Arbeitsmoral, Familie und ihre Liebe.”

Und all jene Einblicke sollen dem US-amerikanischen Onlineversandhändler Amazon einiges gekostet haben. Der Marktführer des Handels im Internet soll im Mai 2019 rund 25 Millionen Dollar - rund 22,36 Millionen Euro - auf den Tisch gelegt und sich somit die Rechte gesichert haben. Der Deal soll fast sieben Monate später unterschrieben worden sein.

Nicht der erste Vertrag
Schon im September 2019 kooperierte Rihanna mit Amazon Prime und konnte die Rechte ihrer “Savage X Fenty”-Fashionshow gewinnbringend verkaufen. Das modische Highlight wurde derweil millionenfach betrachtet, featured Performances von unter anderem den Jungs von Migos, DJ Khaled, Big Sean und Normani und war weltweit ein Hit.

Den Trailer kannst Du Dir hier reinziehen: