Mit “Der Bratan bleibt der gleiche” hat Capi seinen Vorsprung weiter ausgebaut und sich einen weiteren Nummer-eins-Award verdient.

Capital Bra

Credit: Pressefoto

Wurde er bedroht?!
“Bratans, Bratinas, Braturas. Was geht ab? Ich hoffe, euch allen geht’s gut. Ich wollte euch Bescheid sagen: Bra. Es gibt ein paar Leute, die wollen mich unbedingt ficken. Die sagen, die bekommen noch Geld von mir. Die sagen, die wollen, dass ich aufhöre mit Musik. Und ich sage euch: Ihr bekommt nicht einen einzigen Cent von mir. Nicht 0,0 Cent bekommt ihr von mir. Bevor ich mit Musik aufhöre? Nur Gott kann mich stoppen, um Musik aufzuhören und sonst niemand. Ich habe mich bei jedem gerade gemacht. Ich schulde bei keinem was. Es gibt keinem, bei dem ich was schulde. Ich bin bei klarem Sinn und ich weiß, was ich will. Ihr könnt mir nichts erzählen. Und schickt nicht eure Freunde vor, die versuchen von mir Geld zu nehmen. Ich gebe keinem auch nur einen Cent. Damit ihr Bescheid wisst. Schöne Grüße, Berlin lebt. Braaaa [sic]”, sagte Capital Bra im November 2019 via Instagram und fügte wenig später in einem Snippet eines neuen Songs hinzu: “Was geht ab? Ich hoffe, euch allen geht’s gut. Ich habe ein Anliegen: Viele Leute haben über mich geredet - natürlich auch viel Schlechtes. Und egal was sie gesagt haben, sie wollten mich klein machen, sie wollten mich f*cken, sie wollten uns fallen sehen. Aber merk euch eine Sache: Der Bratan bleibt der gleiche.”

Mit jenen Meldungen hatte sich der Berliner Rapper als Opfer dargestellt, woraufhin sich das berühmt-berüchtigte Clan-Oberhaupt Ahmad “Patron” Miri via Instagram-Story zu Wort meldete und nichts mit jenen Vorwürfen zu tun haben möchte. “Die Frage, die mir am meisten gestellt wird: Ahmad, hast du mit der Sache etwas zu tun? Hast du Streit mit Capital? Hast du Capital bedroht? Hast du Capital erpresst? Ich muss etwas klarstellen: Ich habe mit Capital nichts zu tun. Glaubt nicht an das, was berichtet wird. Davon stimmt nicht einmal drei Prozent. 97 Prozent davon ist gelogen, damit die ihre Zeitungsartikel verkaufen. Ob es Bild-Zeitung ist oder N24 oder die Welt”, sagte er unter anderem in nachfolgendem Video:

Zeigt es allen
Mittlerweile hat Capital Bra den anhaltenden Hype um seine Person einmal wieder ausgenutzt und einen neuen Song ins Netz geladen. “Der Bratan bleibt der gleiche” wurde demnach am 29. November 2019 releast und mit einem dazu passenden Musikvideo ausgestattet. 10,5 Millionen Menschen hatten sich seither via Spotify die Single gestreamt, rund 7,4 Millionen Personen betrachteten die Visualisierung via YouTube. Der zweifache Vater war seither nur mit einem Grinsen auf dem Gesicht abgelichtet worden und feierte mittlerweile seinen 19. Nummer-eins-Hit in Deutschland:

“Danke an alle die hinter mir stehen ‘Der Bratan Bleibt Der Gleiche’ ist 1# Ich liebe euch alle danke”, schrieb er zum oben eingefügten Bild nieder und steht vor seiner eigenen Trophäen-Wand, in seinem angemieteten Tonstudio.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Capital Bra (@capital_bra) on

Via Instagram-Story fügte er schließlich noch hinzu: “Bratans, Bratinas Braturas, ich wollte jeden nochmal vom Herzen danke sagen - ihr seid die Besten. Dieser Award macht mich sehr sehr stolz, weil er hat sehr sehr viele Mäuler gestopft. Und die die gesagt haben, ich stehe kurz vor dem Karriereende stehen kurz vor dem Nervenzusammenbruch. [sic]”