Gerade erst wurde Lizzo für acht Grammys nominiert, schon hagelt es Kritik von allen Seiten. Doch was sagt die Musikerin zu allen den negativen Kommentaren?

Lizzo-nude.jpg

Credit: Scott Legato / GettyImages

Antworten an ihre Hater
Lizzo hatte ihren Traum niemals aufgegeben und sich in den vergangenen Jahren nicht unterdrücken lassen, sondern weiterhin an ihrer Musik gearbeitet und letzten Endes den internationalen Durchbruch geschafft. Die dunkelhäutige Künstlerin, welche unter anderem mit den Hits “Truth Hurts” und “Good As Hell” große Bekanntheit erlangte, wurde jedoch nicht nur von ihren Fans mit offenen Armen in Empfang genommen, sondern musste sich auch mit diversen negativen Kommentaren bezüglich ihrer Person und Figur mehr oder weniger abfinden. Nachdem sie zum Beispiel bei den MTV Video Music Awards 2019 ein Medley aus ihren Hits vor einem aufblasbaren XXL-Hintern performte und selbst in einem hautengen Einteiler zu sehen war, machte sie allen Hatern den Garaus.

“Mich langweilt die ganze Scheiße. Und ich muss mir gar nicht deine ganze Geschichte anhören, um zu wissen, dass du von diesem Mist ebenfalls gelangweilt ist”, sagte die 31-Jährige, welche in einem gelben Badeanzug strahlte und fügte hinzu: “Es ist so schwierig sich selbst zu lieben, wenn dich die Welt nicht liebt … Ich persönlich möchte diese Gelegenheit gerade jetzt nutzen, um mich richtig gut zu fühlen … weil wir es alle verdienen, uns so richtig gut zu fühlen.”

Selfie für Hater
Fast zwei Monate sind seit dem Auftritt vergangen und Melissa Viviane Jefferson, so ihr bürgerlicher Name, blühte erst so richtig auf. Vor allem aber durfte sich die Newcomerin auf stolze acht Nominierungen für einen Grammy Award freuen und könnte Ende Januar 2020 als Siegern des Abends nach Hause gehen. Unter anderem darf sie sich demnach über die Nennung in den Kategorien ”Aufnahme des Jahres”, “Album des Jahres” und “Bester neuer Künstler” freuen und tritt gegen Billie Eilish, Lil Nas X und Co. an.

Und während sie ihre Grammy-Nominierungen selbst feiert und aktuell mit ihrer Crew durch Europa reist, Konzerte gibt und ihre Fans bespaßt, hatte Lizzo eine weitere Nachricht für alle Neider am Start: Mithilfe eines Bildes auf Instagram, auf welchem die dunkelhäutige Musikerin keine Kleidung trägt und ihren nackten Hintern fotografiert hatte, erklärte sie ihren Hatern: “Küsst meinen Arsch!”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

kiss my ass, doh!

A post shared by Lizzo (@lizzobeeating) on

Mit über eine Million Likes und Kommentaren wie “Gib mir mehr davon” hat sie ihren Fans eine Freude bereitet und ihre Neider hoffentlich von der Page verbannt.