Nachdem ein Duett bereits angekündigt worden war, konnten Robbie und Helene ihre Version von “Santa Baby” releasen und bringen ihre Fans in weihnachtliche Stimmung.

robbie-williams-helene-fischer.jpg

Credit: Luca Teuchmann / GettyImages

Capi bekam eine Absage
Helene Fischer ist nicht nur eine unglaublich talentierte Musikerin und Songwriterin, sie wird auch von Millionen von Männern und Frauen für ihr Aussehen und ihr Charakter gefeiert und droppte Hits wie “Atemlos durch die Nacht”, “Herbeben” und “Achterbahn". Vor allem aber konnte sich die Schlagergöttin in den vergangenen zwölf Monaten so im Business etablieren, dass sie vom Wirtschaftsmagazin Forbes zu einer der höchstbezahltesten Musikerinnen 2018 ernannt worden war. Als einzige deutschsprachige Sängerin landete Fischer mit Einnahmen von rund 32 Millionen Dollar auf Platz acht des Rankings und verfrachtete Celiné Dion und Britney Spears auf Position neun und zehn ...

Kein Wunder, dass andere Musiker und Musikerinnen auf Fischer aufmerksam geworden waren und mit ihr kollaborieren wollen. Ganz vorne mit dabei ist im Übrigen auch Deutsch-Rapper Capital Bra, welcher bereits mehrfach angefragt hatte und nicht bei ihr punkten konnte. Beim Live-Konzert im “myblu Livingroom” sagte der Capi demnach, dass er sich schon “fünf Mal” bei ihrem Management gemeldet und eine Zusammenarbeit vorgeschlagen hätte. Die “Wenn Du lachst”-Interpretin hätte ihm seither keine positive Rückmeldung und jedes Mal einen Korb gegeben. “Sie will nicht. Ich glaube, die Helene Fischer mag mich nicht so”, sagte Capital Bra allen Zuschauern daraufhin.

Duett mit Robbie Williams
Während Helene Fischer dem Deutsch-Rapper eine Abfuhr erteilt hatte, konnte der britische Musiker Robbie Williams bei ihr landen und ein Duett eintüten. Auf seinem Weihnachtsalbum “The Christmas Present” wird sich demnach das Stück “Santa Baby” wiederfinden, welches im Spätsommer aufgenommen worden war. “Sie ist sehr kreativ und arbeitet unglaublich hart. Viel härter als ich es zum Beispiel tue. Ihre Leidenschaft, ihre Passion und ihren Spaß an der Sache bewundere ich. Es war schön, ein wenig Zeit mit ihr im Studio zu verbringen. […] Sie ist einfach großartig. […] Es war eine große Ehre für mich, mit ihr zusammenzuarbeiten. Sie ist einfach großartig”, schwärmte Williams gegenüber “Spot on News”.

Und tatsächlich: Einen Tag vor dem Release der CD können sich alle Fans der beiden Künstler auf das Duett freuen. Wer jetzt jedoch glaubt, Fischer hätte ihre Lines von “Santa Baby” in ihrem heimischen Studio eingesungen und nach England geschickt, der irrt sich. Das zur Single passende Musikvideo wurde bei gemeinsamen Studio-Sessions in Los Angeles aufgenommen und kann hier betrachtet werden: