Statt sich mit einem einfachen “Nein” zu begnügen, lässt Capital Bra nicht locker und versucht Schlager-Star Helene Fischer zu einer Kooperation zu überreden.

helene-fischer-atHeimlich-Die-grosse-Schlager-Ueberraschung-From-Munich.jpg

Credit: Isa Foltin / GettyImages

Helene will nicht
King Khalil, Ufo361, Juju, Samra, ENO, Xatar, Gzuz und Dieter Bohlen - Das sind nur einige Künstler mit welchen Rapper Capital Bra in den vergangenen Wochen und Monaten zusammenarbeiten durfte. Die dabei entstandenen Songs landeten ebenfalls auf seinen unglaublich erfolgreichen sechs releasten Alben oder mutierten selbst zu Hit-Singles, welche in Deutschland, Österreich und der Schweiz an die Spitze der Charts schnellten und dem aus Sibirien stammenden 24-Jährigen zwölf Nummer-eins-Tracks bescherten. Mit über 1,4 Milliarden generierten Streams allein in der Bundesrepublik setzte sich Vladislav Balovatsky, so sein bürgerlicher Name, selbst gegen internationale gefeierte Superstars wie Britney Spears, Eminem und Ed Sheeran durch und kann das Ranking der meist gefeiertsten Künstler seit einigen Wochen anführen. Doch scheinbar stehen nicht alle auf den Style von Capital Bra und erteilen ihm sogar eine Absage …

Das zumindest gestand der 24-Jährige nun selbst und erklärte, dass Schlager-Star Helene Fischer keine Lust auf eine Zusammenarbeit hätte. Beim Live-Konzert im “myblu Livingroom” sagte der Rapper demnach, dass er sich schon “fünf Mal” bei ihrem Management gemeldet und eine Kollaboration vorgeschlagen hätte. Die “Atemlos durch die Nacht”-Interpretin hätte ihm seither keine positive Rückmeldung und jedes Mal einen Korb gegeben. “Sie will nicht. Ich glaube, die Helene Fischer mag mich nicht so”, sagte Capital Bra allen Zuschauern daraufhin.

Von den Absagen lässt sich der Wahl-Berliner jedoch nicht entmutigen, sondern wird auch in Zukunft bei ihr anfragen und hofft darauf, dass Fischer eines Tages zusagen wird. Bis dahin kreiert Bra auch weiterhin Nummer-eins-Hits und sitzt aktuell an der Erstellung eines Kollaborationsalbums mit Kumpel Samra, welches das Follow-up von “Berlin lebt” darstellen und mit einer Tournee komplementiert werden soll. Auch gestand der Rapper, dass er in seinem Leben “viel Glück” gehabt hätte und für immer dankbar sei. “Meine Familie ist für immer satt. Ich habe zwei Söhne, die ich abgesichert habe. Das ist das Schönste, das es gibt.”