Erst lachte sich Demi einen Kandidaten von “The Bachelorette USA” an, um ihn am Ende wieder von der Bettkante zu stoßen.

Demi-Lovato-is-single.jpg

Credit: Jonathan Leibson / GettyImages

Keine neue Liebe
Nachdem Demi Lovato im Juli 2018 fast an einer Überdosis verstorben war und ihr Leben im Anschluss komplett auf den Kopf gestellt hatte, kündigte sie nicht nur ihr halbes Team, sondern zog auch in einen anderen Teil von Los Angeles und ging weniger häufig vor die Tür. Stattdessen demnach Pillen zu schlucken und bis in die Nacht hinein zu tanzen, schaute sie eine Reality-TV-Show nach der anderen und verguckte sich scheinbar in Mike von der US-Staffel “The Bachelorette”.

“Er ist mein Favorit. […] Er sollte gewinnen. […] Mike, ich akzeptiere deine Rose”, sagte sie unter anderem, bevor Mike Johnson von Hannah Brown aus der “ABC”-Show gekickt worden war. Der ehemalige Kandidat ließ sich ebenfalls nicht Lumpen und erklärte via Twitter, dass er noch immer nach seiner Herzdame suchen würde. “Ich will’s einfach nur mal erwähnen, meine zukünftige Frau … Mädchen, bist du bereit für ein Lächeln, Abenteuer, Trost, Wachstum, Ehrlichkeit, Lachen. Ich falle um mit meinem Inhalator und küsse deine Dehnungsstreifen und deine Unvollkommenheiten. Wo versteckst du dich?”, fragte er in den Raum, bevor Demi wie folgt antwortete:

Demi-Lovato-dating.jpeg

Credit: AdoresDevonne / Instagram

Getroffen hatten sich Lovato und Johnson am Ende mehrfach, doch wirklich gefunkt hatte es nicht. Stattdessen soll die Romanze schon wieder vorbei sein und jeder seinen eigenen Weg gegen. “Demi und Mikes Interesse an dem jeweils anderen verblasste mit der Zeit und sie haben sich nicht mehr so häufig gesehen oder geschrieben wie zuvor. Es ist nichts passiert, es ist einfach im Sande verlaufen. Demi war anfangs definitiv an Mike interessiert, jedoch war es nur kurzfristig. Sie hatte nie vorgehabt, eine ernsthafte Beziehung mit ihm einzugehen”, erklärte ein Insider gegenüber den “E! News”.

Die “Sorry Not Sorry”-Interpretin soll sich aktuell nur auf ihr Comeback konzentrieren und sich nicht fest binden wollen. Ihren Fans hatte sie schließlich schon neue Musik versprochen und kam bei Scooter Braun, Manager von unter anderem Justin Bieber und Ariana Grande, unter. “LEUTE!!!! Heute wurden meine Träume wahr. Ich habe offiziell einen neuen Manager!!! Und nicht nur irgendeinen neuen Manager, sondern den einzig wahren Scooter Braun!!! Könnte nicht glücklicher, inspirierter und aufgeregter sein, um mit dir, Scooter, dieses neue Kapitel anzufangen!!! Danke dir, dass du an mich glaubst und ein Teil dieser neuen Reise bist. Lasst uns beginnen”, schrieb Demi im Mai 2019 aufgeregt nieder und veröffentlichte einen Schnappschuss mit dem Scooter.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Demi Lovato (@ddlovato) on

Musik statt Lover
Die letzten Monate und Jahre möchte Demi dafür nutzen, um sich inspirieren zu lassen und an neuen Songs zu arbeiten. “Wisst ihr, was so toll daran ist, ein Album zu machen? Man kann sagen, was man will, so ehrlich sein wie man möchte und endlich seinen Teil der Geschichte erzählen, egal, ob das jemandem gefällt oder nicht”, so Lovato via Instagram, während sie via Twitter hinzufügte: “Ich liebe meine Fans und ich hasse Klatschzeitungen. Glaubt nicht alles, was ihr lest. Leute erfinden Geschichten, um diese verkaufen zu können. […] Wenn ich glaube, dass die Welt etwas wissen muss, dann teile ich es selbst mit! Die Leute sollen aufhören, über meine Genesung zu schreiben, denn diese ist nicht eure Angelegenheit, sondern meine. Ich bin nüchtern und dankbar, dass ich am Leben bin und ich gebe auf mich Acht. […] Bitte hört auf Dinge über mich zu sagen, von denen ihr nichts wisst. Ich brauche noch Raum und Zeit um zu heilen.”