Statt negative Kommentare einfach zu ignorieren, lässt sich Fler auf seine Hater ein und bekämpft Feuer mit Feuer.

fler_PR_katja_kuhl_800_2018_11.jpg

Credit: Katja Kuhl - Pressefoto

Rapper lässt sich nichts sagen
Wer sich im Game einen Namen machen und vor allem nicht in Vergessenheit geraten möchte, darf schon lange kein One-Hit-Wonder mehr sein. Vielmehr kann man seine Fans erst dann wirklich an sich binden, wenn man ununterbrochen Schlagzeilen schreibt, Musik releast und sich vor allem nicht verstellt. Deutsch-Rapper Fler hat sich diese Tipps und Tricks zu Herzen genommen und veröffentlicht bereits seit 14 Jahren einen Streich nach dem anderen. Vor allem aber konnte er sich mit jedem seiner 15 Studioalben einen Platz in den Top 10 der deutschen Charts sichern, seine LPs “Keiner kommt klar mit mir”, “Vibe” und “Colucci” schafften es sogar an die Spitze des Rankings. Letzteres Werk wurde erst am 29. März 2019 gedroppt und soll dennoch schon bald von einer weiteren Platte Gesellschaft bekommen:

“ENERGY” nennt sich der Spaß, welcher von seinem eigenen Maskulin-Label präsentiert wird, am 13. Dezember 2019 veröffentlicht werden und “zu 70 Prozent fertig” sein soll. Auf eine Tracklist müssen seine Fans unter anderem dennoch warten und können sich darauf einstellen, dass Patrick Losensky, so sein bürgerlicher Name, einige Kollegen und Kolleginnen dissen wird …

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by FLER (@fler) on

Macht Hatern den Garaus
Doch bevor Fler sein 16. Studioalbum “ENERGY” droppen und wahrscheinlich gegen Bushido schießen wird, machte er einigen seiner Hatern erst einmal eine Ansage. Jene hatten verschiedene Bilder des Maskulin-Bosses via Instagram kommentiert und wurden mit ihren eigenen Waffen geschlagen. User “CityHabibi” zum Beispiel erklärte nach der Veröffentlichung des Coverarts von seiner nächsten Singleauskopplung “Fame”, dass er jenes Bild “schwul” finden würde. Daraufhin entgegnete der Rapper: “ich könnte jeden Tag pink tragen und wäre dennoch männlicher als du es je sein kannst...deshalb so ein schönes Cover du Halbstarker! [sic]”

Weitere Beispiele aus den vergangenen sieben Tagen kannst Du Dir hier noch einmal reinziehen:

Fler-disst-seine-Hater.png

Credit: Fler / Instagram

Fler selbst erklärte vermehrt im Übrigen, dass ihm Kommentare seiner Hater nicht interessieren würden und er auf ihre negativen Worte nur antworten würde, weil es ihm “Spaß machen” würde und er sich damit “die Langeweile vertreiben” könne.