Auf seinem neuen selbstzerstörerischen Track “Original Me” gesteht Yungblud, dass er sich wie ein “Loser” fühle und schreit sich gemeinsam mit Imagine Dragons' Dan Reynolds den Kummer von der Seele.

Yungblud-releases-song-Original-Me.jpg

Credit: Burak Cingi / GettyImages

Musikalische Anziehungskraft
Rocker Yungblud hat sich mit dem Frontmann von Imagine Dragons zusammengetan und einen neuen Song produziert, der auf seiner kommenden EP “The Underrated Youth” erscheinen wird. Laut ihm sollen er und Dan Reynolds eine solch “gegenseitige starke und rohe Energie” gehabt haben, dass “Original Me” in nur einem Tag aufgenommen orden war. Der gebürtige Engländer erklärte in einem Pressestatement: “In diesem Song geht es darum, die Teile von sich selbst zu akzeptieren, die man hasst, und zu erkennen, dass seine eigenen Superkräfte am ehesten zum Vorschein kommen, wenn man authentisch ist. Die Zusammenarbeit mit Dan Reynolds hat einen Traum für mich wahr werden lassen. Er ist eine große Inspiration für mich. Die Energie zwischen uns hat dieses Lied zu dem gemacht, was es ist.”

Yungblud hat sich mit seiner ehrlichen und leidenschaftlichen Art zu einem wahren Leuchtfeuer für Musikliebhaber entwickelt, die ab und an mit einem geringen Selbstwertgefühl kämpfen. Dieses Problem ist dem Sänger nicht ganz unbekannt und genau deswegen können sich seine Anhänger auch so gut mit seinen Lyrics identifizieren. Auf “Original Me” heißt es zum Beispiel: “Ich bin so selbstkritisch und immer bemüht originell zu sein / Oh, darauf bin ich stolz, das macht mich zu einem Loser, ich gebe es ja zu […] Ich bin ein echter Loser / Manchmal wünschte ich, ich wäre jemand anderes.”

Perfektionismus verzögerte das Release Date
Eigentlich hätte “The Underrated Youth” am 11. Oktober 2019 auf den Markt kommen sollen. Der 22-Jährige hat sich jedoch in letzter Minute noch dazu entschieden, die Veröffentlichung um eine Woche - auf den 18. Oktober - zu verschieben. Der Grund? Im Tonstudio sei ihm aufgefallen, dass einer der Songs “noch nicht ganz richtig wäre”. Das sagte Dominic Harrison, so Yungbluds bürgerlicher Name, letzte Woche in einem Instagram-Video, in welchem er sich an seine Follower richtete und sie bat noch ein wenig Geduld zu haben. Des Weiteren hieß es: “Es wird verrückt werden. Ich liebe euch alle und ich kann es kaum erwarten, dass ihr diese Musik hört.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by YUNGBLUD (@yungblud) on

Trostpflaster
Um die kleine Unannehmlichkeit wieder gutzumachen, droppte Yungblud einfach eben mal die Single mit dem US-amerikanischen Rockstar Dan Reynolds. Als Sänger bei Imagine Dragons kennt man ihn als Rampensau, seitdem er die Diagnose Morbus Bechterew mitgeteilt bekommen hatte, musste der 31-Jährige sein Leben dennoch komplett auf den Kopf stellen. Die unheilbare chronisch-entzündliche rheumatische Gelenkerkrankung bestimmt seither seinen Alltag. Unterkriegen lässt Dan sich davon aber nicht, veröffentlicht weiterhin coole Musik und ist sogar vor kurzem wieder Vater geworden. Insgesamt vier Kinder kann er nun seinen ganzen Stolz nennen.