Via Instagram bestätigte der Prinz von Bel-Air seinen neuesten Streich und stand als Model für die Kollektion der “Bel-Air Athletics”-Reihe vor der Kamera.

The-Fresh-Prince-of-Bel-Air.jpg

Credit: Chris Haston/NBC / GettyImages

Wird es ein Reboot geben?
Seinen internationalen Durchbruch konnte US-Schauspieler und Musiker Will Smith im Jahr 1990 feiern, als die erste von insgesamt 148 Episoden der TV-Serie “Der Prinz von Bel-Air” an den Start gegangen war. Die Sitcom war sogar so erfolgreich, dass sechs Staffeln bis 1996 gedreht worden waren, in welchen Will in der Hauptrolle alle vom Hocker hauen konnte und als Straßenjunge aus Philadelphia plötzlich im noblen Stadtteil Bel-Air bei seiner Tante Vivian in Los Angeles aufwachsen musste.

Doch nicht nur vor der Kamera gab Smith eine gute Figur ab, auch performte er den Titelsong “The Fresh Prince of Bel-Air”, welcher bis heute noch millionenfach gestreamt wird.

Obwohl die Show schon vor 23 Jahren abgesetzt worden war, hoffen alle Fans auch weiterhin auf einen Reboot und konnten ihren Augen nicht trauen, als Will und seine Co-Stars Alfonso Ribeiro, Tatyana Ali, Karyn Parsons, Daphne Reid und Joseph Marcell gemeinsame Selfies veröffentlichten:

Laut NBC Entertainment-Boss Robert Greenblatt könnte ein Remake sogar in greifbarer Nähe sein: “Wir würden uns freuen, uns mit Will [Smith] darüber zu unterhalten”, sagte er im März 2017.

Neue Kollektion
Doch bevor die Menschheit tatsächlich erfährt, was aus allen Protagonisten in Bel-Air geworden ist, präsentierte Will Smith seinen neuesten Streich und stand als Model für die erste Kollektion der “Bel-Air Athletics”-Reihe vor der Kamera. Hoodies, T-Shirts und Jogging-Hosen hat er mit jenem Logo oder den Worten “Will-Power” bedruckt, während Smith selbst eine Trainingsjacke, die an den umkehrbaren Paisley-Blazer aus Staffel drei Folge 19 angelehnt ist, promotete:

Ab Mitte Oktober 2019 sind jene Kleidungsstücke auf Will Smiths Website erhältlich. Ebenfalls kann man sich Sporttaschen, Kappen, Socken, Zubehör fürs Smartphone und einen Basketball sichern, wobei die Preise von 13 bis 182 Euro variieren.