Wenige Monate vor seinem gewaltsamen Tod, arbeiteten US-Rapper Nipsey Hussle und der Sportartikelhersteller PUMA an einer gemeinsamen Kollektion. Diese wird nun erscheinen und Hussle postum ehren. 

PUMA-x-Nipsey-Hussle-2019-Grammy-Nomination-Party.jpg

Credit: Vivien Killilea / GettyImages

Stirbt bei Drive-by-Shooting
US-Rapper Nipsey Hussle musste am Sonntag, den 31. März 2019 sein Leben lassen, nachdem er einem ehemaligen Kollegen aus der Patsche geholfen hatte und es dennoch zu einer handfesten Meinungsverschiedenheit gekommen war. Eric Holder fuhr kurz nach dem Treffen erneut am “The Marathon Clothing”-Klamottenladen des Rappers vorbei, zückte eine Waffe und schoss auf den “Victory Lane”-Interpreten. Hussle verstarb noch an Ort und Stelle, ein eintreffender Notarzt konnte nichts mehr für den Künstler tun.

Kollaboration mit PUMA
Nipsey selbst hatte sich schon vor einigen Jahren von seiner Gang verabschiedet und wollte mit ihren illegalen Machenschaften nichts mehr zu tun haben. Stattdessen arbeitete er mit der Polizei zusammen und wollte die Straßen von Los Angeles sicherer machen, spendete seiner Community Millionen von Dollar und arbeitete ebenfalls an seiner ersten Kollaboration mit PUMA.

“Wir hatten viele Pläne, die in die Tat umgesetzt werden sollten. Und hoffentlich werden wir mit seinen Hinterbliebenen jene tatsächlich angehen können”, erklärte Petrick beim “Future of Everything Festival” vom “The Wall Street Journal”. “Wir arbeiten mit seiner Familie zusammen und werden seine [beiden] Kinder unterstützen. Wir werden in Zukunft einige Produkte droppen, an welchen wir zusammengearbeitet hatten. Wir werden ebenfalls einige Wohltätigkeitsorganisationen, mit welchen Nipsey kooperierte, finanziell unterstützen und versuchen seine eigene Stiftung in Crenshaw [Stadtteil von Los Angeles] am Leben zu erhalten. […] Das Konzept, mit Nipsey zu kollaborieren, ergibt nur Sinn. Er selbst hat viele gute Dinge geleistet und hatte die Idee, wie er seine Gemeinschaft verbessern konnte. Er wollte so viel erreichen.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Nipsey Hussle (@nipseyhussle) on

Und siehe da? Der Brand und Marketing Global Director Adam Petrick hatte sein Versprechen gehalten und soeben die “PUMA X TMC” (Abkürzung für Hussles eigenen Laden “The Marathon Clothing”) präsentiert:

19 Teile umfasst die erste und wohl letzte Kollaboration, welche eher schlicht halten worden waren und ab Donnerstag, den 5. September 2019 weltweit erstanden werden können.