Ein Jahr nach dem Drop von seinem Nummer-eins-Album “Mythos” wird Bushido seine 14. LP releasen, die auf den Namen “CCN4” hören und Ende Dezember veröffentlicht werden wird.

Bushido-als-Praktikant-im-Deutschen-Bundestag.jpg

Credit: Frank Ossenbrink / GettyImages

Bushido meldet sich zurück
“Es ist endlich so weit. Die Box, die Standard CD, das digitale Album oder der Stream. Der Mythos Bushido ab sofort überall erhältlich. Feiert ihr das Album? Lieblingssong? Danke für den Support”, erklärte Deutsch-Rapper Bushido kurz nach dem Release seiner 13. LP “Mythos” am 28. September 2018 und bedankte sich sieben Tage später bei allen Fans nach dem Einstieg auf dem ersten Platz wie folgt: “Anfang des Jahres hat mir jemand gesagt, ich würde nie wieder etwas erreichen. Heute haben wir die Nummer 1. Danke für den Support. Ich bin glücklich über die Menschen, die mit mir gehen. Ihr wisst wer ihr seid #egjistdiegang”

Das Werk war demnach die achte Nummer-eins-LP in Deutschland und thematisierte unter anderem den Streit zwischen Bushido und seinem ehemaligen Kumpel Arafat Abou-Chaker. “Und viele Jahre lief es, drehten sich die Rädchen, bis zum ersten Februar, der Junge traf ein Mädchen. Sie würde vieles ändern und irgendwie geschah es, dass sie an seiner Seite blieb, endlich etwas Wahres zwischen all den Lügen und finsteren Gestalten. Der Junge wurde Vater und nichts blieb mehr beim Alten. Mephisto säte Zwietracht und zog alle Register, auf einmal war er Anwalt, Kläger sowie Richter”, rappte Bushido im Track “Mephisto” und fügte hinzu: “Der Junge überlegte, zu wenig sprach dagegen, heute weiß er, damals trat der Teufel in sein Leben. […] Auf einmal musste er sich um die Zukunft nicht mehr sorgen, der neue Sound Electro, der Junge aus dem Ghetto. Er wurde zum Geschäftsmann, aus Brutto wurde Netto. In Deutschland herrschte Chaos, er machte sich zum Staatsfeind, die Rolle seines Leben - Joker, Dark Knight. […] Abscheulich, all die Dinge, die er billigend in Kauf nahm, lebte von Menschen, die wahrhaftig zu ihm aufsahen. Ein Blender, dem das Geld zu Kopf gestiegen ist, der so viel hat, aber trotzdem nie zufrieden ist. Der niemals schläft, der Preis für seinen Frevel, auf ewig soll er wandern, durch Täler voller Schwefel.”

Neues Album erscheint im Dezember 2019
Obwohl sich der mehrfache Familienvater selbst in den vergangenen Monaten aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte und mit Abou-Chaker und seinem ganzen Clan nichts mehr zu tun haben möchte, soll er immer mal wieder mit der Polizei kooperiert und den Berliner, welcher Schutzgelderpressungen, Drogen- und Waffenhandel, Geldwäsche und Raubüberfälle betreiben und ganz Berlin unsicher machen soll, mehrfach verraten haben. Es kam sogar so weit, dass sich ebenfalls Capital Bra von Bushido entfernte und dessen Label “Ersguterjunge” verließ, bevor er über ihn herzog und den “Mephisto”-Interpreten schlecht machte …

Bushido lässt sich jedoch nicht unterbuttern, sondern hat die Zeit genutzt und seine Gedanken aufgeschrieben, in Tracks umgewandelt und soeben eine neue Ansage gemacht: “Lange war es ruhig. Ab sofort könnt ihr CCN4 vorbestellen. Seid ihr auch der Meinung, dass es reicht mit LaLaLa und LeLeLe? Schreibt es in den Kommentaren und verbreitet die frohe Botschaft”, erklärte der Deutsch-Rapper und wird nicht nur von seinen Fans gefeiert, sondern auch gedisst. Vor allem die Frage, ob es ebenfalls “ein Feature mit der Polizei” geben würde, wird häufiger gestellt. Einige Meinungen haben wir für Dich einmal herausgesucht:

Bushido-CCN4.png

Credit: Bush1do / Instagram

“CCN4” wird im Übrigen am 20. Dezember 2019 veröffentlicht und steht für den vierten Teil der “Carlo Cokxxx Nutten”-Reihe, welcher mit Themen wie Drogenhandel, Prostitution und Waffengewalt gespickt sein wird. Passend dazu schlüpft Bushido wahrscheinlich wieder in seinen zweiten Alter Ego Sonny Black und rappt über die schwierigen Lebensumstände in den Berliner Randbezirken.

“CCN” wurde erstmals in 2002 releast und war eine Kollaboration vom Familienvater und seinem Kumpel Fler. “Carlo Cokxxx Nutten II" erschien drei Jahre später in Kooperation mit Saad, während “Carlo Cokxxx Nutten 2" im September 2009 ein weiteres Mal mit Fler erarbeitet worden war. Im Alleingang machte sich Bushido in 2015 an den dritten Part und schaffte es damit erstmals auf Platz eins der Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ob das Follow-up diesen Coup noch toppen kann?