“In den schlimmen Zeiten Jesus zu vertrauen, ist das Schwierigste überhaupt. Aber er bringt zu Ende, was er begonnen hat.” - Justin Bieber

Justin-Bieber-sings-in-church.jpg

Credit: BG022/Bauer-Griffin / GettyImages

Biebs glaubt an Gott
Schon seit einigen Jahren schwört Justin Bieber darauf, dass ihm sein Glaube den nötigen Mut schenkt, offen und ehrlich durchs Leben zu gehen. Passend dazu erklärte er in der Vergangenheit: “Ich bin weder religiös, noch glaube ich, dass ich einen Plan von IRGENDETWAS habe. Deshalb vertraue ich auf Gott, dass er mir hilft das durchzustehen, was ich alleine nicht schaffe. […] Eine Beziehung mit Gott aufzubauen war eines der coolsten Sachen, die ich erlebt habe. Zu wissen, dass ich nicht alleine bin und nicht in Angst leben muss.”

Zu Ostern 2018 veröffentlichte der kanadische Musiker einen weiteren Post und gestand: “Jesus hat mein Leben verändert. An Ostern geht es nicht um Hasen, sondern es ist ein Zeichen dafür, dass mein Jesus am Kreuz gestorben ist - für meine Sünden”, erklärte Biebs und fügte hinzu, dass Jesus anschließend den Tod besiegt habe und er an die Auferstehung glauben würde. Auch nennt er sich selbst einen Sohn Gottes und ist dankbar dafür, dass er von dem Allmächtigen “exakt so geliebt” wird, wie er ist: “Ich befreie mich von meinen Fesseln und meinen Sünden. Ich bin ein Kind des höchsten Gottes und er akzeptiert mich so, wie ich bin.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Justin Bieber (@justinbieber) on

Singt im Gottesdienst
Mit den Monaten hat sich seine Bindung nur gestärkt, sodass Bieber selbst kein Problem mehr damit hatte, bei einem Gottesdienst für alle Gläubigen zu singen. In Beverly Hills fand die Messe statt, in welcher er über die “schwere Phase” in seinem Leben sprach. Dazu schrieb Justin folgende Zeilen nieder: “Ich habe gestern Abend in einer Kirche gesungen. Gott hilft mir aktuell durch eine wirklich schwere Zeit in meinem Leben. In den schlimmen Zeiten Jesus zu vertrauen, ist das Schwierigste überhaupt. Aber er bringt zu Ende, was er begonnen hat. Ich möchte ebenfalls meiner Frau danken, welche mich wirklich unterstützt. In der Bibel zählt es als Freude, wenn du Prüfungen verschiedenster Arten gegenüberstehst. Klingt verrückt, wenn man bedenkt, dass man sich bei so etwas furchtbar fühlt. Sollten wir jedoch dankbar sein und zu Gott für das, was wir in dieser Zeit haben, beten, erfahren wir so viel Kraft. Egal, welchen Schmerz du gerade durchmachst, sage dir, dass es nicht für immer so bleiben wird”, schrieb Justin nieder.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Justin Bieber (@justinbieber) on

Innerhalb von zwölf Stunden haben über fünf Millionen Menschen seinen Post gesehen, wobei Ehefrau Hailey und seine Mutter Pattie ebenfalls positive Kommentare hinterlassen haben und von unzähligen Beliebern gejubelt worden waren.