Justin Bieber bestätigte nun wieder, dass er in schweren Situationen auf Gott vertraut, um positiv zu bleiben und sich nicht allein zu fühlen.
 
Justin Bieber

Justin Bieber, von GettyImages / Larry Busacca

Justin Bieber vertraut auf Gott
Justin Bieber hat in der Vergangenheit bereits öfters seine Spiritualität und seinen Glauben an Gott bestätigt. Er ist Anhänger der Hillsong Gemeinde und geht regelmäßig zu den Gottesdiensten. Nun macht er wieder deutlich, wie viel ihm sein Glauben bedeutet.

Auf seinem Instagram Profil schrieb der 21-Jährige nun einen Psalm. Im Anschluss kommentierte er die christliche Passage damit, dass er eigentlich gar nicht religiös ist, er sich aber trotzdem gerne Gott anvertraut, um positiv zu bleiben: „Ich bin weder religiös, noch glaube ich, dass ich einen Plan von IRGENDETWAS habe. Deshalb vertraue ich auf Gott, dass er mir hilft das durchzustehen, was ich alleine nicht schaffe.“

Gott gibt ihm Mut
Justin Bieber hat in den letzten Monaten mehrfach erwähnt, dass er sein skandalöses Leben hinter sich lassen und einen besseren Weg einschlagen möchte. Weiterhin schrieb er deshalb: „Eine Beziehung mit Gott aufzubauen war eines der coolsten Sachen, die ich erlebt habe. Zu wissen, dass ich nicht alleine bin und nicht in Angst leben muss.“

Justin Biebers Tattoo

Justin Biebers Tattoo, von GettyImages / Handout

Um mit Gott auch wirklich verbunden zu sein, ließ sich der "Baby"-Sänger sogar einige christliche Tattoos stechen.