Via Instagram erklärte der Musiker, dass sich Ostern nicht um Hasen dreht, sondern man Gott und Jesus schätzen sollte.

Justin Bieber

Credit: Chelsea Lauren / GettyImages

Ehrfürchtige Worte!
Während unendlich viele Instagram-User ihre Bilder von einem gemeinsamen Osterfest mit ihren Familien und den Liebsten ins Netz stellen, Videos der Ostereiersuche veröffentlichen und sich über Geschenke freuen, sieht Justin Bieber die Sache ganz anders. Laut ihm sind die aktuellen Festtage nicht das Fest des Hasen, sondern sollten einen jeden dazu animieren, den eigenen Glauben zu stärken.

Jesus hat mein Leben verändert. An Ostern geht es nicht um Hasen, sondern es ist ein Zeichen dafür, dass mein Jesus am Kreuz gestorben ist - für meine Sünden, erklärte Biebs und fügte hinzu, dass Jesus anschließend den Tod besiegt habe und er an die Auferstehung glauben würde. Auch nennt er sich selbst einen Sohn Gottes und ist dankbar dafür, dass er von dem Allmächtigen exakt so geliebt wird, wie er ist: Ich befreie mich von meinen Fesseln und meinen Sünden. Ich bin ein Kind des höchsten Gottes und er akzeptiert mich so wie ich bin.

 

Happy easter

A post shared by Justin Bieber (@justinbieber) on

Dennoch konnte Biebs nicht zu ernst sein, präsentierte im Anschluss mehrere Selfies mit einem Osterhasen und einer ulkigen Sonnenbrille und erfreute damit seine Belieber.

 

Remember when i said easter isnt about bunnies... well i lied

A post shared by Justin Bieber (@justinbieber) on

Mehr als 3,9 Millionen Menschen haben dem Musiker, welcher scheinbar aktuell in einem Hotel wohnt, ein Like da gelassen.

Wie Biebs tatsächlich die aktuellen Feiertage verbringt, hat er bis dato für sich behalten.