Na, wer hätte das gedacht? Superstar Ed Sheeran schaffte zu Uni-Zeiten die musikalische Prüfung nicht und wurde mit einem “ungenügend” abgespeist.

British-singer-Ed-Sheeran-performs-in-Moscow.jpg

Credit: Sergei Bobylev / GettyImages

Durch Musik-Kurs gefallen
18 Häuser und Apartments hat sich Ed Sheeran allein in den vergangenen zehn Jahren in Großbritannien kaufen können und konnte in seiner Karriere bereits über 100 Millionen Euro verdienen. Als professioneller Singer, Songwriter und Gitarrist machte sich der Brite vor allem durch Nummer-eins-Hits wie “Sing”, “Thinking Out Loud” und “Shape of You” weltweit einen Namen und releaste vier unglaublich erfolgreiche und dazu passende Alben. Das Kuriose daran?

Obwohl Sheeran über 150 Millionen Records verkauft hat, fiel er in seiner Uni-Zeit durch die musikalischen Prüfungen und wurde mit der Note sechs - “ungenügend” - abgespeist. Das zumindest kann man aktuell in der Ausstellung "Ed Sheeran Made In Suffolk”, welche in der “Christchurch Mansion” in Ipswich eröffnet worden war, nachlesen. Demnach war der Hitmaker im Jahr 2009 in der Academy of Contemporary Music im britischen Guildford eingeschrieben und versuchte nebenbei im Business Fuß zu fassen, als er die Seminare und Vorlesungen verpasste, kein genügendes Wissen hatte und am Ende schlicht und einfach in allen Fächern – inklusive dem Songwriting – mit einer sechs durchgefallen war. Zwölf Monate später brach er seine akademische Laufbahn ab und ging mit Just Jack auf Tour und der Rest ist Geschichte …

Kinder statt Musik
Dass Sheeran durch seinen Musik-Kurs gefallen ist, sollte für den heute 28 Jahre alten Musiker kein Problem mehr sein. Stattdessen kann er Millionen von Menschen weltweit mit seinem Können überzeugen und befindet sich aktuell auf dem Endspurt seiner 260 Gigs starken “÷”-Welttournee zum gleichnamigen Album. Vom 23. bis zum 26. August 2019 wird der “Don’t”-Interpret in seiner Heimatstadt Ipswich noch viermal auf der Bühne stehen und sich im Anschluss in seine verdiente Pause verabschieden.

Ob und wann wir Ed ein weiteres Mal wiedersehen werden, ist derweil noch nicht thematisiert worden. Stattdessen wird sich der Brite um seine eigene Familienplanung mit Ehefrau Cherry kümmern und es sich in seinen fünf angrenzenden Anwesen, welche er sich in den vergangenen 24 Monaten gegönnt hatte, heimisch machen.