Obwohl Grande in den vergangenen zwölf Monaten zwei Studioalben veröffentlicht hat, möchte die Pop-Prinzessin schon bald nachlegen und erarbeitet weitere Tracks.

-Scooter-Braun-and-Ariana-Grande-attend-the-2015-American-Music-Awards.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Schlag auf Schlag
Zwischen den Jahren 2013 und 2016 hat US-Sängerin Ariana Grande drei Nummer-eins-Alben veröffentlicht und ihre Fans auf dem kompletten Globus mit einzigartigen Live-Performances vom Hocker hauen können. Im Anschluss an den Drop der dritten LP “Dangerous Woman” und dem Manchester-Attentat, bei welchem 22 Personen ums Leben gekommen waren, nahm sie sich eine musikalische Auszeit und musste all das Erlebte und die Trennung von ihrem damaligen Freund Mac Miller verarbeiten. Statt demnach ihrem Tagebuch alles anzuvertrauen, schrieb der Superstar unzählige Songs und releaste am 17. August 2018 ihre vierte unglaublich erfolgreiche CD - “Sweetener”.

Nur sechs Monate später brachte Grande ein weiteres Studioalbum auf den Markt, welches sich “Thank U, Next” nannte und ebenfalls zum Nummer-eins-Werk mutierte. Dazugehörige Singles wie “7 Rings” und “Break Up with Your Girlfriend, I’m Bored” standen ebenfalls an der Spitze der Charts auf der ganzen Welt, wurden millionenfach gestreamt und mit dazu passenden Musikvideos komplementiert.

Neue Songs sind im Anmarsch
Obwohl sich Ariana gerade auf ihrer “Sweetener / Thank U, Next”-Welttournee befindet und im Herbst 2019 ganz Europa unsicher machen wird, verbringt sie dennoch viel Zeit im Tonstudio und droppte Anfang August 2019 erst die Social House-Zusammenarbeit “Boyfriend”. Doch das soll es dann noch lange nicht gewesen sein. Wie Grandes Manager Scooter Braun, welcher für den Erfolg von Justin Bieber verantwortlich gemacht wird und mittlerweile ebenfalls Demi Lovato vertritt, gestand, hat die Pop-Prinzessin unglaublich viele Songs in der Pipeline. Im Interview mit dem “Music Week”-Magazin gestand er: “Ich möchte nicht zu viel vorwegnehmen, jedoch lebt sie im Tonstudio. Solange sie Geschichten zu erzählen hat, wird die Musik kommen. [...] Es ist einfach nur aufregend, ihr dabei zuzuschauen. Ich muss meinen Künstlern nicht mehr sagen: ‘Du musst aufhören.’ Stattdessen kann ich sagen: ‘Hey, wir müssen etwas Luft und Raum zum Atmen geben.’ Ich muss ihnen nicht sagen, dass sie aufhören sollen, kreativ zu sein”, sagte Braun und fügte hinzu, dass Streaming-Dienste das komplette Leben eines jeden Musikers verändert haben. “Wir haben beschlossen, jene Services zu nutzen und Ariana befindet sich gerade in einer wunderbaren Phase und das ist bemerkenswert. Sie ist wirklich beständig und das ist einfach unglaublich.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

really glad i checked the mail

A post shared by Ariana Grande (@arianagrande) on

Auch sprach Scooter über die zwischenmenschliche Beziehung mit dem braunhaarigen Stimmwunder und sagte: “Die Dinge, die Ariana Grande und ich individuell durchgemacht haben, ähneln sich mit denen von Justin Bieber. Wenn du [einen sonst Fremden] in deine Familie aufnimmst, dann erlebst du Hochs und Tiefs und diese Momente machen dich stärker. Die Ehrlichkeit wird brutal und das ist es, was in einer echten Beziehung von Bedeutung ist.”

Dass die 26-Jährige tatsächlich neue Lieder erarbeitet hat, gestand sie bereits im Juni 2019 und sagte aus, dass sie bis zu 15 Stunden am Tag im Tonstudio hocken und kreativ sein würde. Jene Zeit kann sie im Übrigen auch an der Spielekonsole verbringen und Pokémon spielen