Nachdem Harry Styles schon vor einem Jahr die Katze aus dem Sack gelassen haben könnte, soll er sich selbst die Dating-App Grindr heruntergladen haben.

-Harry-Styles-attends-The-2019-Met-Gala-Celebrating-Camp-Notes-on-Fashion-at-Metropolitan-Museum-of-Art_Grindr.jpg

Credit: Dimitrios Kambouris / GettyImages

War es sein Coming-out?
Bevor Harry Styles im Juli 2018 seine erste eigenen Welttournee beendete und Millionen von Menschen live überzeugen konnte, stand er ein weiteres Mal für eine letzte Show im amerikanischen Inglewood auf der Bühne. Doch diese Performance wird den meisten Fans des damaligen Mitglieds von One Direction wahrscheinlich für immer im Gedächtnis bleiben - schließlich soll sich der Brite als homosexuell geoutet haben. Während ein männlicher Supporter ein Schild hochgehalten und Styles demnach eine Liebeserklärung gemacht hatte, antwortete jener: “Ich liebe dich ebenfalls. Ich meine - Wir sind alle ein wenig schwul. Oder etwa nicht?”

Ein weiteres Mal hat sich Harry zu diesem Statement nicht zu Wort gemeldet und liebt sein Single-Leben. Doch wie schaut es in Sachen Dating beim “Sign of the Times”-Interpreten aus? Genau diese Frage hat Karamo Brown von der Netflix-Makeover-Show “Queer Eye” nun beantwortet und sprach mit US-Moderator Andy Cohen über einen Moment in Tokio, Japan: “Ich kann Ihnen sagen, dass einer der Leute, die mit Bobby [Berk] und mir da draußen waren, Harry beigebracht hat … ihm Grindr gezeigt hat. Er hatte Grindr noch nie gesehen, es war sein erstes Mal und es war irgendwie süß, dass dieser heterosexuelle Typ sagte: ‘Es gibt eine App, in der man einfach ein Date finden kann?’ Ich fand es einfach sehr süß.”

Ob der britische Musiker die Dating-App, welche es schwulen, bisexuellen und transsexuellen Männern ermöglicht, in ihrer näheren Umgebung auf hotte Boys zu treffen, nutzt, wollte Brown nicht ausplaudern. Styles selbst sprach stattdessen im Interview mit “dazeddigital” über seine Vorliebe für Parfüms und erklärte, dass er Düfte mögen würde, “die eine Emotion hervorrufen”.

“Das Auslösen von Erinnerungen durch Gerüche ist für alle sehr stark. […] Meine Mutter hat immer das gleiche Parfüm getragen. Es riecht nach römischen Kerzen und Jasmin. So wie immer ich es rieche, fühle ich mich wieder wie ein Kind. Ich habe das Gefühl, dass jeder diese hat”, erklärte Harry Styles im Interview, während er seinem neuesten Job nachgegangen war und den neuen Duft von Gucci promotete.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Gucci (@gucci) on

Das Gesicht des britischen Musikers sieht man nicht zum ersten Mal in einer Gucci-Kampagne. Für den “Mémoire d’une Odeur”-Duft war es dennoch eine Premiere.