Als Teenager schon trug Billie Eilish weite Kleidung, hatte Depressionen und eine falsche Körperwahrnehmung.

Billie-Eilish-Performs-At-The-Greek-Theatre.jpg

Credit: Scott Dudelson / GettyImages

Depressiv als Teenager
Mit den Jahren verändern wir uns von unschuldigen Kleinkindern zu Teenager und Erwachsenen, welche sich mit sich selbst auseinandersetzen und herausfinden müssen, was sie im Leben erreichen wollen. Für US-Sensation Billie Eilish war dieser Weg ebenfalls kein einfacher, stattdessen hatte sie Probleme mit ihrer psychischen Gesundheit, nachdem sie sich die Wachstumsfuge in der Hüfte riss und sie demnach nicht mehr tanzen durfte. Gegenüber dem “Rolling Stone”-Magazin sagte die 17-Jährige, dass sie eine Depression entwickelt habe und erklärte: “Bevor du 16 bist, ist der Knorpel in deiner Hüfte noch nicht fest und wächst noch. Ich ging mit all den älteren Tänzern in einen anspruchsvollen Hip Hop-Kurs, [als es passierte]. Ich denke, da fing die Depression an. Es verbannte mich in ein Loch. Ich ging durch eine Selbstverletzungsphase - da müssen wir nicht näher drauf eingehen. Manchmal sehe ich Mädchen bei meinen Shows, die Narben auf ihren Armen haben und es bricht mir das Herz”, so die “bad guy”-Interpretin, bevor sie hinzufügte, dass ihre Fans an eine 14-jährige Eilish denken, der positive Dinge passiert sind. Nach dem Drop der Single “Ocean Eyes” kann sich die US-Amerikanerin hingegen nur an ihren schlechten mentalen Zustand erinnern. “Wie komplett verzweifelt und verwirrt ich war. 13 bis 16 war ziemlich hart.”

Dazu kam zum damaligen Zeitpunkt im Übrigen ebenfalls noch die Tatsache, dass sie sich in engen Klamotten, welche man beim Tanzen normalerweise trägt, nicht wohlgefühlt und ihr Selbstbewusstsein demnach gelitten hatte. Sie konnte nicht einmal mehr in den Spiegel schauen und sprach über ihre “falsche Körperwahrnehmung” wie folgt: “Ich war nicht so selbstbewusst. Ich konnte nicht sprechen und einfach normal sein. Wenn ich darüber nachdenke oder Bilder von mir von damals sehe, ich fühlte mich gar nicht okay mit der Person, die ich war. Ich habe mir immer um mein Auftreten Gedanken gemacht.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

COVER: ROLLING STONE

A post shared by BILLIE EILISH (@billieeilish) on

Gemütszustand = Kleidung
Mittlerweile, so betonte Billie Eilish bereits in diversen anderen Interviews, geht es der 17 Jahre alten Künstlern den Umständen entsprechend gut. In ihrer eigenen Werbung für Calvin Klein gestand sie: “Ich möchte, dass die Welt niemals alles über mich weiß. Deshalb trage ich weite, schlabberige Kleidung. Niemand kann sich eine Meinung bilden, weil sie nicht gesehen haben, was darunter liegt. Weißt du? Niemand kann sagen: ‘Oh, sie ist slim-thick oder sie ist nicht slim-thick (schlanke Figur mit einem großen Hintern). Sie hat einen flachen Hintern, sie hat einen fetten Arsch!’ Niemand kann solche Meinungen haben, weil sie es nicht wissen.”