Damit Sheeran von keinem anderen Nachbarn mehr gestört werden kann, gab er in den vergangenen Jahren über 4,05 Millionen Euros aus und kaufte sich fünf aneinander liegende Grundstücke.

Ed Sheeran speaks onstage at Apple Music Presents 'Songwriter' With Ed Sheeran in Los Angeles

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Musiker mit Angststörungen
“Ich habe eine Sozialphobie. Ich mag es nicht unter großen Menschengruppen zu sein, was ziemlich ironisch ist, da ich Shows vor tausenden Leuten spiele. Ich fühle mich dann klaustrophobisch. […] Mit Menschen zu sprechen ist kein Problem, aber wenn sie mich filmen oder anstarren gibt mir das ein komisches Gefühl - Als wäre ich ein Tier im Zoo oder so”, erklärte Superstar Ed Sheeran im Gespräch mit Radiomodertator Charlamagne Tha God Mitte Juli 2019 und möchte seinen Job dennoch nicht missen. An das Leben im Rampenlicht musste sich der “Shape of You”-Interpret dennoch gewöhnen und bedankte sich ebenfalls bei Cherry Seaborn, welche er im August 2018 zur Frau nahm. “Manchmal frage ich mich, wieso meine Frau überhaupt bei mir bleibt”, sagte der Brite und denkt dennoch an eine Karrierepause nach. "Etwas muss geopfert werden. Ich habe jetzt ein gemeinsames Leben mit Cherry und ich kann die nächsten 20 Jahre nicht auf Tour verbringen. Kinder würden das ändern. Es würde mir nichts ausmachen, für sie Kompromisse einzugehen.”

An einen normalen Alltag wird sich Sheeran niemals mehr gewöhnen können und weiß, dass er von unzähligen Fans zu jeder Tages- und Nachtzeit erkannt werden würde. Und genau aus diesem Grund hat er sich bereits im Jahr 2012 erstmals ein Haus in der britischen Grafschaft Framlingham, Suffolk gekauft und seither über 4,05 Millionen Euro ausgegeben, Monopoly in Echtzeit gespielt und sich weitere anliegende Anwesen gegönnt. Und das hat auch einen Sinn: “Ich habe damals in New York gewohnt und konnte jeden Abend ausgehen. Nachdem ich [die Single] ‘Shape of You’ veröffentlicht hatte, wurde meine Karriere auf ein anderes Level angehoben. Ich habe an jedem Tag Leute getroffen aus der Film- und Musikindustrie. Ich wurde einfach so aufgesogen. Ich selbst fühlte mich, als wäre ich ausgepresst worden. Würde ich im Zentrum von London wohnen und mit einigen Personen abhängen, wüsste ich nicht, ob diese meinetwegen oder aufgrund von meinem Job überhaupt meine Freunde sind. Aus diesem Grund bin ich hier her [Dorf in Suffolk] gezogen. All dies ist dafür da, dass ich mich selbst und meinen Verstand beschützen kann. Und ich glaube, es funktioniert”, fügte Sheeran gegenüber Radiomodertator Charlamagne Tha God hinzu.

Macht nervigen Nachbarn ein Angebot
Bislang ging man davon aus, dass sich der britische Superstar gleich vier Häuser gekauft hat, welche allesamt in den vergangenen Jahren renoviert worden waren. Passend dazu ließ er sich ebenfalls eine hauseigene Kneipe errichten und einen “Wildlife Pond” auf einem nahegelegenen Feld, welcher von Heuballen umzäunt ist und bereits die Aufmerksamkeit aller Nachbarn auf sich gezogen hat:

Doch das soll es dann noch lange nicht gewesen sein: Wie das Team von “Metro” nun mitbekommen haben möchte, gab es ein Ehepaar in der Nachbarschaft, welches gegen jegliche Bauvorhaben Sheerans vorgehen wollte. Ein Baumhaus und eine zehn Meter hohe Kapelle im Garten durfte der “Don’t”-Interpret demnach nicht errichten und kam zu folgendem Entschluss: Die Nachbarn müssen weg.

Sharon Jenk, welcher in der Vergangenheit gegen alle Anträge Eds demonstriert hatte, wurde schließlich ein Angebot über 905.000 Pfund - zum aktuellen Stand rund 980.000 Euro - unterbreitet, welches er nicht ablehnen konnte. Im April 2019 konnte Sheeran seinen fünften Kaufvertrag unterzeichnen und durfte drei Monate später endlich die Schlüssel zum neuen Domizil entgegennehmen.

Einer Kapelle, einem Kino, Fußballplatz und einem Baumhaus steht somit nichts mehr im Weg.