Nachdem Beyoncés Entdeckung Halle Bailey bereits in die Rolle der Arielle schlüpfen darf, soll sich Harry Styles in Verhandlungen mit Disney befinden und Prinz Eric verkörpern wollen.

Harry-Styles-attends-the-DUNKIRK-premiere.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Satz mit X
Harry Styles hat sein selbsternanntes Debütalbum am 12. Mai 2017 veröffentlicht, welches im Anschluss an den Drop an die Spitze von diversen Charts schnellte und Hit-Singles wie “Sign of the Times”, “Two Ghosts” und “Kiwi” beinhaltete. Weitere Lieder hat er bis dato nicht promotet, sondern startete in seine “Harry Styles: Live on Tour”-Weltreise, gab Gigs auf fünf Kontinenten und generierte mit seinen 89 gegebenen Shows rund 54,3 Millionen Euro. Nach dem Ende der zehn Monate andauernden Konzertreise legte der britische Act eine musikalische Pause ein und stand für den Film “Dunkirk" von Christopher Nolan vor der Kamera. Und scheinbar hat er alle überzeugt: Nachdem Regisseur Baz Luhrmann ein neues Biopic unter dem Namen “Elvis Presley” bekannt gegeben hatte, schaffte es Styles unter die letzten fünf Teilnehmer und hätte den King of Rock’n’Roll verkörpern sollen … Hätte! Wäre er nicht gegen Schauspieler Austin Butler angetreten, welcher sich am Ende die Rolle sichern konnte. Der Startschuss der Dreharbeiten soll Anfang 2020 im australischen Bundesstaat Queensland fallen.

Sichert er sich die Rolle des Prinzen?
Harry muss dennoch nicht traurig sein. So erklärten die Journalisten vom “Hollywood Reporter” bereits, dass sich das britische Allroundtalent in der näheren Auswahl für eine Rolle im Remake des Disney-Klassikers “Arielle, die Meerjungfrau” befinden soll. Auch erste Verhandlungen sollen bereits geführt worden sein. Doch kann sich der “Sign of the Times”-Interpret in Prinz Eric verwandeln und - genau wie die Zeichentrickfigur - alle mit seinem Charme um den Finger wickeln?

Styles wäre in bester Gesellschaft: Wie die Pressesprecher von Disney bereits bestätigt haben, konnte sich Beyoncés Entdeckung - Singer und Songwriter Halle Bailey - gegen ihre Mitstreiterinnen als Arielle durchsetzen und wird die Hauptrolle in der neuen Adaption übernehmen.

“Nach einer langen und ausgiebigen Suche war es absolut klar, dass Halle die seltene Kombination aus einem positiven Geist, dem Herzen, der Jugendlichkeit und der Unschuld - sowie eine ungeheure Stimmgewalt - besitzt. All diese instinktiven Qualitäten, welche die ikonische Rolle ausmachen”, erklärte Direktor und Produzent Rob Marshall.

Neben Styles soll Gerüchten zufolge ebenfalls Jonas Brothers-Mitglied Nick auf die Rolle vom Prinzen beworben haben. Der Part soll in den kommenden Tagen und Wochen vergeben werden.