Dass 50 Cent keinen guten Draht zu seinem Sohn Marquise hat, stellte er ein weiteres Mal unter Beweis und verleugnete den 21-Jährigen.

-50-Cent-performs-at-Masters-Of-Ceremony-2019.jpg

Credit: Theo Wargo / GettyImages

Einen Diss nach dem anderen
Curtis James Jackson III ist ein US-amerikanischer Gangsta-Rapper und Schauspieler, stammt aus South Jamaica, New York City und fällt nicht nur mit seinen Lines und Beats auf. Stattdessen sorgt er immer wieder für frischen Wind im Game, benutzt Instagram als Sprachrohr und bettete sich schon in der Vergangenheit mit einigen Damen, welche bei seinen Gigs Schlange standen. Dass es dabei auch mal zu einem Ausrutscher kommen kann, war nur eine Frage der Zeit. Und genau dieser selbsternannte “Fehler” trägt einen Namen: Marquise Jackson

Der 21 Jahre alte in Los Angeles geborene junge Mann ist der leibliche Sohn von 50 Cent und Shaniqua Tompkins und hat zu seinem Vater noch nie ein gutes Verhältnis aufbauen können. Stattdessen disst der Rapper sein eigen Fleisch und Blut bei jeder möglichen Gelegenheit und erklärte bereits im Mai 2017, dass er nichts für den Jungen und dessen Mutter übrig habe. “Das Leben wird schneller starten, als du glaubst. Der traurige Part: Ich wünsche dir viel Glück. #ShaniquaSuchDirNenJob”, schrieb Fifty damals nieder, während sein Kind wie folgt konterte: “Keine Sorge, ich werde dich stolz machen! Doch vergiss nicht, mir zum Geburtstag zu gratulieren. Das hast du ja ein paar Mal vergessen.”

50 Cent teilte ebenfalls einen Countdown mit seinen Instagram-Followern und gestand, dass Marquise schon bald keinen Cent mehr an Unterhalt bekommen würde. “LOL - Noch vier Monate und du bekommst nichts mehr umsonst. Deine Mutter sollte sich schon einmal nach einer Arbeit umgucken. Ich habe bislang 1.369.400 Dollar an Unterhalt überwiesen, ich hoffe, sie hat davon etwas gespart”, so 50, während seine Ex-Geliebte Tompkins antwortete: “Eigentlich sind es fünf Monate bis dahin … […] Rechne dir einmal lieber die Stunden aus, welche du nicht mit deinem Sohn verbracht hast.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by The Shade Room (@theshaderoom) on

Ist er gar nicht sein Sohn?
Die Monate vergingen, 50 Cent teilte seinen Ärger weiterhin mit der Welt und schockierte seine Fans mit der Aussage, dass ihm das Leben des 21-Jährigen egal wäre. “Wenn diese beiden N*ggas von einem Bus überfahren werden würden, hätte ich keinen schlechten Tag”, kommentierte der “Candy Club”-Interpret einen Post und legte auch in 2019 noch einmal einen drauf:

Während der Rapper mit Kumpel Snoop Dogg beim “Masters Of Ceremony”-Event in Brooklyn auf der Bühne stand, sicherte sich Marquise Jackson eine normale Konzertkarte und war im Publikum zu sehen. Auf die Frage eines Fans, warum 50 ihn nicht mit einem Pass für den Backstagebereich ausgestattet hatte, erklärte er knallhart, dass er “einen Bluttest” gemacht hätte und der Junge “nicht sein Kind” sei …

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by 9jasdotcom (@9jasdotcom_) on

Den Kommentar hat der Entrepreneur im Anschluss im Übrigen wieder gelöscht und veröffentlichte lieber Bilder von Sire Jackson, welchen der zweifache Daddy mit Model Daphne Joy zeugte.