Erst forderte Bieber den 21 Jahre älteren Schauspieler zum MMA-Kampf heraus, bevor er einen Rückzieher machte und seine Aussagen wieder zurückgenommen hatte.

Justin-Bieber-Performs-On-NBCs-Today.jpg

Credit: Noam Galai / GettyImages

Biebs VS. Cruise
Anfang Juni 2019 meldete sich Justin Bieber bei seinen 106 Millionen Followern auf Twitter zu Wort und veröffentlichte eine Kampfansage der etwas anderen Art. In einem Tweet forderte er den 21 Jahre älteren Tom Cruise zu einem MMA-Kampf heraus und wollte gegen den “Mission Impossible”-Schauspieler im Oktagon - auch Achteck genannt - antreten. Übersetzt richtete er folgende Nachricht an den Hollywoodstar: “Ich will Tom Cruise herausfordern, im Achteck [auch Oktagon genannt] zu kämpfen. Tom, wenn du diesen Kampf nicht annimmst, hast du bloß Angst und das wird man dir niemals vergessen. Wer meldet sich freiwillig, den Kampf auszurichten?”

Auch Dana White, Chef der UFC [Ultimate Fighting Championship], spannte Biebs mit ein und hoffte, dass jener einen Kampf austragen lassen würde. Doch wirklich auf eine Antwort von White brauchte der kanadische Superstar nicht zu warten, stattdessen meldete sich MMA-Fighter Conor McGregor bei ihm und machte Biebs ein Angebot: “Wenn Tom Cruise Mann genug ist, diese Herausforderung anzunehmen, werden ‘McGregor Sports and Entertainment’ den Kampf hosten. Hat Cruise den Mumm zu kämpfen, wie er es in den Filmen tut? Bleibt dran, um es herauszufinden.”

Justin selbst hatte natürlich nicht mit solch einer Zusage gerechnet, dachte über die Herausforderung genauer nach und machte letzten Endes einen peinlichen Rückzieher: Im Interview mit einem TMZ-Videografen wollte sich der “Cold Water”-Interpret erklären und sagte aus, dass es “einfach nur irgendein Tweet” gewesen sei und er solche Worte “manchmal von sich geben würde”, ohne drüber nachzudenken. Im Anschluss gestand Justin ebenfalls, dass er “keine Chance” gegen den Schauspieler hätte, sollte er im Oktagon auf ihn treffen … Und ganz unrecht scheint der 25-Jährige nicht zu haben: Tom Cruise stand bereits für diverse Actionfilme vor der Kamera und soll täglich mit einem persönlichen Coach trainieren. Wie solche Szenen aussehen und was Biebs mit folgendem Video zu tun hat, kannst Du Dir selbst ansehen:

Neue Musik
Statt sich demnach im Fitnessstudio auszupowern und sich diverse Skills anzutrainieren, konzentriert sich Justin auch weiterhin auf die Erstellung einer weiteren LP und droppte in den vergangenen Wochen bereits Kollaborationen mit unter anderem Lil Dicky und dem Track “The Earth”, Ed Sheeran und der Zusammenarbeit “I Don’t Care” und Gucci Mane mit “Love Thru The Computer”.

Was da wohl als Nächstes auf uns zukommen wird?