Eigentlich wollte Pietro Lombardi am Sonntag beim ZDF-Fernsehgarten auftreten, doch musste seine Performance letzten Endes absagen, nachdem man ihm einen Auftritt mit Kappe verboten hatte.

Pietro-Lombardi-performs-at-Oberhausen-Ole.jpg

Credit: Tristar Media / GettyImages

Alles wegen einer Kappe
“Ich gönne ihr das Beste, aber ich möchte einfach mit ihr keine Sendung mehr gemeinsam machen, da das Kapitel Sarah und Pietro beruflich zu Ende ist”, sagte Pietro Lombardi erst Ende Mai 2019 im Interview mit der “BILD” aus und sprach über Ex-Ehefrau Sarah und die verpassten Deals, welche ihm seither durch die Lappen gegangen waren. “Schon damals nach der Trennung habe ich eine hohe sechsstellige Summe abgelehnt, um nicht weiter mit ihr zusammen zu drehen. Sie hat dann allein ihre eigenen Formate gemacht.”

Doch diese lukrativen Gagen waren nicht die ersten und werden auch nicht die letzten ihrer Art sein, wie der 26-Jährige mitteilte und über einen Auftritt sprach, der eigentlich am vergangenen Sonntag, den 2. Juni 2019 hätte stattfinden sollen. Im ZDF-Fernsehgarten wollte der Gewinner von “Deutschland sucht den Superstar” auf der Bühne stehen und seine neueste Single “Bella Donna” performen. Doch die Show wurde am Ende wenige Minuten vorher abgesagt, zahlreiche Fans waren ebenfalls extra ins rheinland-pfälzische Mainz-Lerchenberg gereist und hatten sich umsonst auf den Weg gemacht: "Leute, kleine Komplikation, ich trete doch nicht beim 'Fernsehgarten' auf, weil die Dame meinte, dass ich meine Mütze nicht tragen darf. Ich fahre jetzt wieder nach Hause. Meine Musik läuft – Gott sei Dank – auch ohne den 'Fernsehgarten' ganz gut. Was für eine Unverschämtheit. Sie sagt zu mir, ich soll ohne Käppi auftreten.”

Das Kuriose daran? Bereits vor einem Jahr stand Lombardi mit derselben Mütze im ZDF-Fernsehgarten auf der Bühne und gab seine Single “Phänomenal” zum Besten. “Unglaublich! Unglaublich! Die sagen, ich darf die Käppi nicht tragen, obwohl ich sie letztes Jahr getragen habe. Ich hatte noch eine Valentino-Jacke an. Ja, das stimmt, die hätte ich ausziehen können, aber ich darf die Mütze nicht tragen. Hallo? Sag mal, gehts noch?”

Doch nicht nur seine Fans waren umsonst angereist, der 26-Jährige selbst saß ebenfalls über vier Stunden im Auto und forderte letzten Endes: “Ich will von euch Tankgeld haben, ich bin jetzt umsonst gefahren. Das war ein sehr verschwendeter Tag für mich. Beim 'Fernsehgarten' werdet ihr mich nie wiedersehen.”

Aussage gegen Aussage
Während sich der DSDS-Sieger via Instagram-Story bei allen Followern zu Wort meldete, hatte ein Pressesprecher vom ZDF-Fernsehgarten bereits ein Interview mit der “BILD” gegeben und die Situation wie folgt beschrieben: “Die Kappe von Pietro Lombardi mit dem auffälligen Markenlogo entspricht nicht den aktuell geltenden Compliance-Regeln des ZDF. Die entsprechenden Vorgaben sind Bestandteil der Verträge mit den Künstlern. Da Pietro Lombardi nicht bereit war, auf das Tragen dieser Kappe zu verzichten, hat er sich gegen den Auftritt in der Sendung entschieden. […] Die zuständige Kostümbildnerin hat Pietro Lombardi angeboten, das Logo auf der Kappe und seiner Jacke abzukleben. Der Künstler zeigte sich hier jedoch leider nicht gesprächsbereit und entschied sich gegen den Auftritt.”

Lombardi selbst hat sich “das Statement” bereits durchgelesen, stempelte es als “größte Lüge” ab und wird von nun an “schweigen, denn er weiß, was vorgefallen” war.