Statt einfach nur seine Sonntagsmesse mit musikalischen Einlagen präsentieren zu wollen, soll der US-Rapper ernsthaft darüber nachdenken, ob er seine eigene Glaubensgemeinschaft gründen und eine Kirche errichten möchte.

Kanye-West-performs-Sunday-Service-during-the-2019-Coachella-Valley-Music-And-Arts-Festival-.jpg

Credit: Rich Fury / GettyImages

Kanye goes Gospel
Während sich ein normal Sterblicher zum Jahreswechsel Gedanken macht und sich vornimmt wöchentlich ins Fitnessstudio zu gehen, weniger Alkohol zu trinken und das Smartphone schlichtweg häufiger ausschalten möchte, haben die meisten jene Vorsätze nach wenigen Tagen oder Wochen bereits wieder vergessen. Kanye West hingegen hatte sich größere Ziele gesetzt und diese bislang knallhart durchgezogen. Seine Sonntagsmesse zum Beispiel, in welcher er seine alten Lieder in einer Gospel-Version performt, findet seither wöchentlich statt und zog ihn samt Chor bereits zum Coachella-Festival. Dort angekommen konnte er unzählige Menschen überzeugen, welche allesamt zu einem extra aufgeschütteten Hügel pilgerten und sich vom US-Rapper live überzeugen ließen:

Doch das soll nur der Anfang sein: Nachdem West bereits Merchandise auf den Markt und seine Fans dazu gebracht hat, rund 50 Dollar für einfache Socken hinzublättern, möchte er seine eigene Kirche samt Glauben gründen. Das zumindest gestand ein Insider gegenüber dem “People”-Magazin und sagte aus: “Er hat bereits darüber gesprochen und was er damit genau vorhat. Es wäre keine traditionelle ‘Drei-Hymnen-und-eine-Predigt’-Kirche. Er möchte den Leuten Jesus durch seine Kunst und eine Gemeinschaft von Personen näher bringen”, so der Insider, der hinzufügte, dass er für seine drei Kinder diesen Weg gehen möchte, da jene “im Glauben aufwachsen” und sich “frei ausleben” sollen.

Via Twitter bestätigte West diese Tatsache bereits und gestand am 01. Januar 2019: “Wir werden die Welt verändern. Gott ist an meiner Seite. Ich bin ein Christ. Ich bin ein Steuerzahler. Ich bin ich selbst. Gott ist mit uns.”

Auch Ehefrau Kim Kardashian meldete sich zu diesem Thema via Instagram zu Wort, veröffentlichte einige Bilder von Kanye und schrieb folgende übersetzte Zeilen nieder: “Kanye hatte den Sonntagsgottesdienst gestartet, um sich und seine engen Freunde und Familie selbst heilen zu können. Er hat schon seit einigen Jahren die Vision, eine eigene Kirche zu gründen und es war magisch, als alle anderen es [beim Coachella-Festival] erleben durften. Ich bin so stolz auf dich, Baby, dass du genau das tust, was in deinem Herzen ist. Der Chor und die Band arbeiten so hart und haben dennoch so viel Spaß! Es ist so inspirierend”, schrieb sie nieder und bedankte sich bei allen, die am Ostersonntag für aufgestanden waren und ihr eine Erinnerung beschert hatte “die sie niemals wieder vergessen und für immer wertschätzen” wird.

Hier geht’s zu einigen Szenen von Wests Gottesdienst: