Statt einfach nur mit seinem Chor beim Coachella-Festival zu performen und von seinen Fans für den Gottesdienst am Ostersonntag gefeiert zu werden, versucht Kanye West ebenfalls richtig Kohle zu machen und droppte seine erste eigene “Kirchen-Kollektion”.

Kanye-West.jpg

Credit: Jeff Kravitz / GettyImages

Auftritt beim Coachella
Kanye West mag vielleicht eine bipolare Störung haben und seit einiger Zeit auf seine Medikamente verzichten, doch wirklich negativ aufgefallen war der US-Rapper nicht und hielt lieber den Ball flach. Statt in der Öffentlichkeit für Aufsehen zu sorgen, hielt er an einigen Sonntagen im Monat seinen eigenen Gottesdienst ab und performte Hit-Singles wie “Jesus Walks”, “Ultra Light Beam”, “Ghost Town”, “Reborn”, “Father Stretch My Hands” und “Hard ‘Em Say” in einer Art Gospel-Version.

Einige Videos der Messen machten abschließend die Runde und sorgten sogar dafür, dass er von den Veranstaltern des Coachella-Festivals für eine einmalige Performance gebucht worden war und seinem Chor die tollen Nachrichten selbst überbracht hatte. “Wir möchten verkünden, dass wir soeben eine weitere Show gebucht haben”, sagte West in einem Clip aus, welcher von Ehefrau Kim Kardashian via Twitter geteilt worden war. “Wir werden unsere Sonntagsmesse zum Coachella-Festival bringen und am Ostersonntag performen. Die Buchungsbestätigung ging gestern Abend rein.”

Und siehe da? Seine Sonntagsmesse kam sogar so gut an, dass unzählige Menschen früh aufgestanden und zum Ort des Geschehens gepilgert waren. Eine Luftaufnahme von Kanyes Session, die auf einem Hügel stattgefunden hatte, machte seither die Runde:

Gottesdienst samt Merchandise
West selbst erfüllte sich mit diesem Move im Übrigen nicht nur einen Traum, sondern ließ auch richtig die Kasse klingeln - und dabei meinen wir nicht die Gage des “Jesus Walks”-Interpreten, sondern die Tatsache, dass er neues Merchandise releast hatte.

Kurz nach dem eigentlichen Auftritt bestätigte der dreifache Familienvater die Informationen, dass er einmal wieder seiner Kreativität freien Lauf gelassen und eine exklusive Kirchen-Kollektion veröffentlicht hatte. T-Shirts, Hoodies, Ponchos und Socken kann man seither im göttlichen Style erstehen, sollte man das nötige Kleingeld zur Hand haben. Einen Poncho für alle Kirchgänger kostet demnach himmlische 75 Dollar, …

kanye-west-poncho.jpg

Credit: shop.kanyewest.com

… während man für ein Paar Socken mit den Aufschriften “Church Socks” oder “Jesus Walks” stolze 50 Dollar hinblättern muss.

kanye-west-jesus-walks-socks.jpg

Credit: shop.kanyewest.com

Supporter des selbsternannten Genies feiern seinen Einfallsreichtum dennoch und haben sich diverse Exemplare bereits am Coachella-Wochenende erstanden oder jene Produkte im Onlineshop gekauft.