Nachdem Britney Anfang April 2019 in eine Psychiatrie eingewiesen worden war, veröffentlichte ihre Mutter eine kryptische Nachricht via Instagram und sorgte dafür, dass sich Spears’ Fans Sorgen machen.

Britney-Spears-Announces-New-Las-Vegas-Residency-At-Park-Theater.jpg

Credit: Ethan Miller / GettyImages

Absage ihrer neuen Dauershow
“Ich weiß gar nicht, wo ich damit anfangen soll, denn das ist schwer zu sagen. Ich werde meine neue Show ‘Domination’ nicht performen. Ich habe mich gefreut und darauf vorbereitet, euch alle in diesem Jahr zu sehen und es bricht mir das Herz. Dennoch ist es wichtig für mich, dass meine Familie immer an erster Stelle steht. Vor ein paar Monaten war mein Vater im Krankenhaus und wäre beinahe gestorben. Wir sind alle so dankbar, dass er lebend herausgekommen ist, aber er hat noch einen langen Weg vor sich. Ich musste diese schwierige Entscheidung treffen, um mich zu dieser Zeit voll und mit aller Energie auf meine Familie konzentrieren zu können. Ich hoffe, ihr könnt mich verstehen”, schrieb Britney Spears am 04. Januar 2019 via Instagram nieder und sagte damit letzten Endes ihre neue Dauershow in Las Vegas ab.

In den darauffolgenden drei Monaten meldete sie sich bei ihren Fans nur zweimal zu Wort, feierte das 20. Jubiläum ihres Debütalbums “… Baby One More Time” und gestand, dass sie sich selbst eine Auszeit nehmen wird und sich um sich selbst kümmern möchte. “Wir alle müssen uns ab und zu ein bisschen Zeit für uns selbst nehmen”, hieß es unterdes, während Reporter der TMZ berichteten, dass sich Spears selbst in eine Psychiatrie eingewiesen hatte und professionelle Hilfe in Anspruch nehmen möchte.

Kryptische Nachricht
Während sich Britney seither nicht bei ihren Fans zu Wort gemeldet hatte, ließ der Anwalt von Kevin Federline verlauten, dass ihr Ex-Ehemann auf die beiden gemeinsamen Söhne aufpassen würde und sich um den Gesundheitszustand des Superstars Sorgen macht. “Kevin findet es lobenswert, dass Britney so verantwortungsbewusst mit ihrer Situation umgeht und wünscht ihr alles Gute”, hieß es unter anderem.

Freund Sam Asghari hatte da schon bessere Worte am Start und kommentierte Spears’ letzten Post auf Instagram mit einem Herz-Emoji und den folgenden übersetzten Worten: “Das ist keine Schwäche, sondern ein Zeichen absoluter Stärke. Ich nehme dich als Vorbild und die anderen sollten das auch tun.”

Doch damit war den Fans nicht geholfen, sie machen sich weiterhin Sorgen und wurden auch von Britneys eigener Mutter Lynne keines Besseren belehrt, welche eher eine kryptische Nachricht veröffentlichte:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

This is “Faith!”

A post shared by Lynne Spears (@lynnespears_rf) on

“Wenn sich die Krieger Gottes niederknien, heißt das nicht, dass die Schlacht vorbei es. Die Schlacht hat erst begonnen”, kann man im Posting lesen, dazu schrieb sie das Wort “Glaube”. Wen Lynne mit diesem Beitrag exakt meinte, ist unterdes nicht näher erläutert worden. Fans des Superstars hinterlassen im Kommentarfeld ihre Genesungs- und Besserungswünsche für Brit und ihren Vater Jamie.