John Legend wünscht sich für seine fast dreijährige Tochter, dass sie später einmal ebenfalls im Musikbusiness beschäftigt ist und Sängerin werden möchte.

-John-Legend-and-daughter-Luna.jpg

Credit: Gotham / GettyImages

Versucht Tochter zum Singen zu animieren
Zehn Grammys, einen Emmy, einen Oscar und einen Tony Award - Dies sind nur einige der wichtigsten Preise, die Musiker und Komponist John Legend in seiner Laufbahn bereits gewonnen hat. Der “All of Me”-Interpret selbst stellt diese Trophäen in seiner Villa in Los Angeles aus und freut sich, sollte er wieder einmal einen weiteren Award sein Eigen nennen können und Chrissy Teigen hilft ihm dabei. Nicht nur ist sie unglaublich stolz auf ihren Ehemann, sondern filmt ihn auch immer wieder dabei, wie er seine Sammlung vom Staub befreit und Platz für neue Errungenschaften macht:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

And I say hey, what a wonderful kind of day

A post shared by chrissy teigen (@chrissyteigen) on

Legend selbst hat in den vergangenen Jahrzehnten nicht nur seine eigene Performance perfektioniert, sondern brachte sich ebenfalls das Klavierspielen bei und hofft, dass seine beiden Kinder ebenfalls musikalisch veranlagt sind. Tochter Luna zum Beispiel soll schon bald in seine Fußstapfen treten und hoffentlich auch auf der Bühne stehen wollen. Das zumindest würde sich John für sein fast dreijähriges Mädchen wünschen und wurde von den “E! News” wie folgt zitiert: “Wer weiß? Ich singe die ganze Zeit für sie. Ich hoffe, es färbt auf sie ab.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Daddy Shark + Luna Shark

A post shared by John Legend (@johnlegend) on

Künstliche Befruchtung die dritte?
Dass Legend und Teigen schon bald ein drittes Mal Nachwuchs erwarten könnten, plauderte der Musiker ebenfalls aus und gestand: “Ich glaube es, wir würden [gerne ein drittes Kind] haben. Wir können uns um drei kümmern … Ich glaube, dass mir das Vatersein geholfen hat zu begreifen, wie zerbrechlich unser Leben manchmal sein kann."

Schon in der Vergangenheit hat das Paar keinen Hehl daraus gemacht, dass sie sich bereits zweimal haben künstlich befruchten lassen und auch ein drittes Mal auf jene Möglichkeiten nicht verzichten werden. “Viele Leute haben Probleme mit ihrer Fruchtbarkeit und sie sollten sich dessen nicht schämen. Viele Menschen wünschen sich Kinder und können sie auf natürlichem Wege nicht bekommen. Die künstliche Befruchtung schenkt einem diese Möglichkeit. Wenn man weiß, dass es das Richtige für einen ist, sollte man es auf jeden Fall tun. Wir wollen drei oder vier Kinder haben”, sagte der “All of Me”-Interpret in der britischen Talkshow “Loose Woman”.

Chrissy selbst unterstützte dieses Interview ebenfalls und berichtete während ihrer Schwangerschaft mit Sohnemann Miles, dass er definitiv geplant gewesen sei: “Seitdem es mal wieder aufgegriffen wird: Ich habe gesagt, dass unser nächstes Baby ein Junge sein wird, weil wir noch diesen einen Embryo übrig haben. Ein Junge. Also ja.”