“Es wird eine der größten Wiedervereinigungen der letzten Jahre”, erklärte ein Freund von Nick, Kevin und Joe und bestätigte somit eine Reunion der Jonas Brothers.

Jonas Brothers

Credit: Scott Gries / GettyImages

Reunion geplant?
Am Dienstag, den 16. Januar 2018 hatten Nick, Joe und Kevin Jonas ihren ehemaligen gemeinsamen Instagram-Account wieder aktiviert und unzählige Fans mit diesem Move freudig erregt. Über vier Jahre hatten ihre Follower auf diesen Moment gewartet und darauf, dass sie Neues der Jonas Brothers präsentiert bekommen. Am Ende wurden sie dennoch ein wenig enttäuscht: 13 Monate nachdem das Profil wieder freigeschaltet worden war, wurden noch immer keine neuen Bilder veröffentlicht, auf diverse Hinweise einer Reunion warteten alle vergebens. Doch dann das Highlight am Horizont: Naughty Boy, seines Zeichens ein britischer DJ und Produzent, sprach im Interview mit dem “Daily Star” über eine Wiedervereinigung und gestand, dass er nicht nur “ein großer Fan” aller drei Jungs sei, sondern sie auch in Zukunft zusammenarbeiten könnten. “Ich würde mir wünschen, wenn ich die Jonas Brothers wieder zusammenbringen könnte. Ich würde diese Idee nicht direkt über den Haufen werden. Ich weiß, dass sie sich als Geschwister unterstützen und einander alles erzählen.”

Wie ein Insider gegenüber der britischen “The Sun” im Februar 2019 ausplauderte, sollen exakt diese Worte schon bald in Erfüllung gehen. “Es wird eine der größten Reunions der letzten Jahre. Es ist kein Geheimnis mehr, dass die Zusammenarbeit der Jonas Brothers am Ende nicht mehr funktioniert hatte. Blut ist hingegen dicker als Wasser und sie haben seit der Trennung alles aufarbeitet. Nachdem sie ihren alleinigen Erfolg als Solokünstler genossen und sich Zeit genommen hatten, um an Herzensangelegenheiten zu werkeln, haben sie das Gefühl, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um wieder gemeinsame Sache machen zu können”, erklärte die Quelle und fügte hinzu, dass sich Nick, Joe und Kevin aktuell in Englands Hauptstadt aufhalten sollen, um neue Musik produzieren zu können. Neben den neuen Tracks soll es ebenfalls eine Dokumentation geben, die nicht nur die Höhen und Tiefen zwischen 2005 und 2013 präsentiert, sondern sich auch mit den Solo-Projekten aller Mitglieder beschäftigt und neue Aufnahmen featuren soll.

Fans der Jonas Brothers, die mit “S.O.S.”, “Burnin’ Up” und “Paranoid” die weltweiten Charts dominierten, sind seither aus dem Häuschen und teilen ihre Freude mit allen Twitter-Usern im Netz: