Obwohl Cardi B für ihre sieben Monate alte Tochter unzählige Kleider von Louis Vuitton, Dior, Gucci und Prada erstanden hat, bekommt Kulture nur billige Pyjamas angezogen und soll die Designerkleidung nicht ruinieren.

Cardi B speaks onstage during the 2018 MTV Video Music Awards

Credit: Michael Loccisano / GettyImages

Zum ersten Mal Mutter
Mit “Bodak Yellow” schnellte Cardi B nicht nur an die Spitze der US-Charts, sondern rappte sich auch in die Herzen von Millionen von Fans weltweit. Auch ihr dazu passendes Debütalbum - “Invasion of Privacy” - konnte auf dem gesamten Globus überzeugen, sodass die 26 Jahre alte Musikerin von Angeboten nur so überschüttet wurde und schon jetzt finanziell ausgesorgt hat. Das zumindest gestand sie via Instagram-Story und fügte hinzu, dass sie als Niemand und mit weniger Kohle auf dem Konto dennoch glücklicher war. “Meine Familie bekommt alles, was sie verlangt. Alles, was ich mir kaufen möchte, kann ich mir kaufen. Ich muss mir über meine Zukunft keine Gedanken mehr machen … Und obwohl ich gerade glücklich bin, war ich vor zwei oder drei Jahren und als ich noch nicht so viel Geld hatte, zufriedener. Es gab weniger Menschen, die eine Meinung über mich hatten. Es hatte sich so angefühlt, als wenn mein Leben tatsächlich mir gehört hätte. Heute fühle ich mich so, als wäre es nicht mehr so. So, als ob ich der Welt gehöre. Dennoch arbeite ich weiter, damit ich nicht in einem kleinen Apartment in der Bronx leben muss. Ich will nicht, dass sich meine drei Kinder irgendwann einmal ein Schlafzimmer teilen müssen. Ich will nicht mehr vom Staat leben, ich will es einfach nicht.”

Drei Kinder hat Cardi B zwar noch nicht, jedoch kann sie Töchterchen Kulture von vorne bis hinten verwöhnen. Das sieben Monate alte Mädchen, welches sie mit Rapper Offset gezeugt hatte, feierte bereits ihre Instagram-Premiere und brach über 9,6 Millionen Herzen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

My heart

A post shared by CARDIVENOM (@iamcardib) on

Das Baby kann schon in jungen Jahren Kleider der Marken Louis Vuitton, Dior, Gucci und Prada ihr Eigen nennen. Die Designer-Roben angezogen bekommt die Kurze dennoch nicht, wie ihre 26 Jahre alte Mutter gegenüber “Entertainment Tonight” gestand und ihre Sicht der Dinge erklärte: “Willst du was witziges erfahren? Man kauft so viele Klamotten für dein Kind und Kleidung von Designern und wirklich teure Dinge, dann ziehst du es ihr an und sie übergibt sich direkt, sie sabbert oder scheißt sich selbst ein. Am Ende trägt sie einfach ein Outfit von Target, so einen Onesie. […] In den besten Videos oder Bildern von ihr trägt sie einfach Pyjamas.”

Warum kauft Cardi B ihrer Tochter überhaupt solche teuren Designer-Stücke, wenn die Kleine sie nicht anziehen darf?!