Nachdem Ariana Grande scheinbar von 2 Chainz für ihren Nummer-eins-Hit 7 Rings inspiriert worden war, kollaborierten beide Künstler und brachten einen gemeinsamen Remix auf den Markt.

2 Chainz performs at the 2014 Atlanta Football Classic at Georgia Dome

Credit: Paras Griffin / GettyImages

Kein Streit
Mitte Januar 2019 hatte Ariana Grande ihren neuesten Streich, das Lied 7 Rings, auf den Markt gebracht. Der Track schoss direkt an die Spitze der US-Charts und sicherte der Pop-Prinzessin einen weiteren Nummer-eins-Hit. Auch auf Spotify konnte die 25-Jährige einen neuen Rekord aufstellen, das Lied wurde in den ersten 24 Stunden über 14 Millionen Mal gestreamt. Die zu “7 Rings passende Visualisierung wurde im Übrigen ebenfalls schon gedroppt und von Millionen von Fans gefeiert sowie kritisch betrachtet - schließlich soll sich Ari bei mehreren Künstlern den Style und Flow abgeschaut haben. Unter anderem soll Princess Nokias Mine, Soulja Boys Pretty Boy Swag und 2 Chainz’ Track Spend It Inspirationsquellen gewesen sein. Letzterer Rapper meldete sich im Anschluss an den Drop ebenfalls bei seinen Followern auf Instagram zu Wort und fragte jene, ob er sich wie Soulja Boy, auch Big Drako genannt, verhalten und sie öffentlich herausfordern sollte ...

Nachdem sich viele Fans bei 2 Chainz und Ariana Grande gemeldet hatten, kam es schließlich zum Highlight: Statt von dem Rapper verklagt zu werden, hat sich Tauheed Epps, so sein bürgerlicher Name für eine Kollaboration mit dem Girl entschieden. My ideas are priceless, I know I'm the nicest/ I knew you would like this, I must be psychic/ I'm from the streets, baby, I'm nothing like them/ She's sweet in the day, but freaky when night come, kann man 2 Chainz unter anderem auf dem gemeinsamen Stück rappen hören.

7 Rings (Remix) ist seit dem vergangenen Wochenende der absolute Renner im Netz, wurde auf diversen Streaming-Portalen millionenfach angeklickt und soll sich, glaubt man den Insidern vom Variety-Magazin, sogar auf der Deluxe-Variante ihrer kommenden LP Thank U, Next befinden. Das Album wird am kommenden Freitag, den 8. Februar 2019 gedroppt und soll das Werk Sweetener auf der gleichnamigen Tour komplementieren.

Grande in Europa
Mit ihrer Sweetener-Welttournee wird Ariana Grande im Übrigen nicht nur den Norden der USA unsicher machen, sondern auch zu uns nach Europa kommen. Ob sie in Paris, Barcelona oder London auf der Bühne steht, die 25-Jährige wird ihre Fans auf jeden Fall aus den Socken hauen und eine einmalige Show auf die Beine stellen.

Hier geht’s zu allen deutschsprachigen Stopps:

01. September 2019 - Köln, Lanxess Arena
03. September 2019 - Wien, Stadthalle D
05. September 2019 - Hamburg, Barclaycard Arena
10. Oktober 2019 - Berlin, Mercedes-Benz Arena