Ariana kann mit Spott und Häme gut umgehen und ließ sich ihr Tattoo mit japanischen Schriftzeichen ausbessern, nachdem sie sich die Worte kleiner Holzkohlegrill auf die Hand tätowieren ließ.

Ariana Grande

Credit: GC Images / GettyImages

Viele Schicksalsschläge
Ariana Grande musste in den vergangenen 18 Monaten viel durchmachen. Nachdem sich ein Mann im Foyer ihrer Manchester-Show in die Luft gesprengt und 22 weitere Personen mit sich in den Tod gerissen hatte, kehrte sie im Mai 2017 an den Ort des Geschehens zurück und stand erneut auf der Bühne. Beim One Love Manchester-Festival konnte sie Kollegen wie Justin Bieber, Miley Cyrus, die Jungs von den Black Eyed Peas und Coldplay dazu bringen, für alle Opfer zu singen und nahm somit über 15 Millionen Euro, die den Hinterbliebenen zugutegekommen waren. Grande selbst ließ sich ebenfalls das Zeichen der britischen Stadt - eine Arbeiterbiene - stechen und zollte ihren verstorbenen und verletzten Fans somit Tribut.

Zehn Monate nach dem Attentat trennte sich die Pop-Prinzessin schließlich von ihrem damaligen Freund Mac Miller und verliebte sich Hals über Kopf in Pete Davidson, mit welchem sie sich nach zwei gemeinsamen Wochen bereits verlobte und im August 2018 einsehen musste, dass es doch nur eine Illusion war. Als Single nahm Ari neuen Mut auf, stand erneut im Studio und kreierte einige Songs, nur um wieder in ein tiefes Loch zu fallen … Am 7. September 2018 wurde der leblose Körper von Mac Miller in seinem Anwesen in Studio City, Kalifornien aufgefunden, der Musiker war nach der Einnahme einer kombinierten Überdosis von Drogen, Schmerzmitteln und Alkohol verstorben.

Neues Album, neue Videos
Ariana Grande ließ sich dennoch nicht unterbuttern, verarbeitete alle Schicksalsschläge in ihren Tracks und droppte ihre LP Sweetener. Ebenfalls kündigte sie eine weitere CD an, die auf den Namen Thank U, Next hört und mit dem gleichnamigen Track bereits komplementiert wurde. Ihre neueste Singleauskopplung ist ebenfalls schon präsentiert worden und nach einem Treffen mit ihren sechs besten Freunden entstanden. 7 Rings soll laut der 25-jährigen US-Amerikanerin im alkoholisierten Zustande geschrieben worden sein, nachdem sie sich und ihren Liebsten sieben gleiche Freundschaftsringe gekauft und ihr Leben gefeiert habe. Auch das dazu passende Musikvideo wurde bereits veröffentlicht, stellte einen neuen Rekord auf YouTube auf und landete ein weiteres Mal an der Spitze der US-Charts. Und um diesen Erfolg gebührend zelebrieren zu können, hat sich Grande natürlich etwas ganz Besonderes einfallen und sich ein Tattoo stehen lassen:

In ihrer linken Handinnenfläche wollte sie sich eigentlich in japanischen Zeichen den Titel ihrer neuesten Single tätowieren lassen und machte einen gravierenden Fehler: Statt die Worte 7 Rings für immer bei sich zu tragen, hatte sie ein bestimmtes Zeichen vergessen und ließ sich einen kleinen Holzkohlegrill tätowieren … Ihre Fans machten die US-Sängerin natürlich auf die falsche Rechtschreibung aufmerksam, sodass Ari alle Posts auf Instagram, Twitter und Co. wieder löschte, einen weiteren Termin beim Tätowierer machte und das Kunstwerk schließlich korrigierte:

Ariana Grande - Tattoo Hand

Credit: Instagram

Es ist ein wenig besser [geworden]. Danke an meinen Lehrer, der mir geholfen hat, es geradezubiegen und ich möchte mich bei [meinem Tätowierer] Kane Navasard bedanken, du bist eine Legende … Und auch bei meinem Doktor, der mir eine lokale Betäubung verpasst hat (kein Witz). RIP kleiner Holzkohlegrill. Ich werde dich vermissen. Ich möchte dich wirklich, erklärte Ariana Grande abschließend via Instagram-Story und präsentierte ihr neuestes fertiges Tattoo der Worte 7 Rings.