Meek Mill attends the 2018 BET Awards at Microsoft Theater
Credit: Kevin Mazur / GettyImages
Meek Mill attends the 2018 BET Awards at Microsoft Theater
Single “Oodles O’Noodles Babies”

Meek Mill rappt über toten Vater, kokainsüchtige Mutter und seine Zeiten im Knast

Eine Woche vor dem Release seiner neuen LP “Championships” droppte Meek Mill überraschenderweise die Single “Oodles O’Noodles Babies” und lässt in dieser tief blicken.

Will keine Zeit mehr verlieren

Im November 2017 hatte Meek Mill gegen Bewährungsauflagen aus dem Jahr 2010 verstoßen und wurde zu einer Haftstrafe von 24 Monaten verurteilt, welche er in Philadelphia angetreten war. Nachdem sich Kollegen wie T.I. und Jay-Z und seine Fans mit der #FreeMeekMill-Bewegung für den Rapper eingesetzt und der amerikanischen Justiz erklärt hatten, dass sie einen Fehler gemacht haben und der zuständige Richter schließlich entlassen wurde, wurde der Fall des 31-Jährigen neu aufgerollt, Mill wurde nach fünf Monaten im Gefängnis freigelassen.

“Ich möchte Gott, meiner Familie, meinen Freunden, meinem Team und vor allem Jay-Z, Desiree Perez und Michael Rubin, meinen Fans und dem Pennsylvania Supreme Court für die ganze Liebe die Unterstützung in solch einer schwierigen Zeit danken”, erklärte Robert Rihmeek Williams, so der bürgerliche Name des Rappers, beim Heimspiel der Philadelphia 76ers im Wells Fargo Center in Philadelphia. Im Interview mit dem NBC-Journalisten Lester Holt sprach er abschließend ebenfalls über seinen Geisteszustand und gestand: “Ich habe keine einzige Minute geschlafen, seitdem ich aus dem Gefängnis gekommen bin. Aus einer kleinen Zelle plötzlich wieder in der realen Welt zu sein fühlt sich für mich an wie ein Kulturschock. Ich glaube, dass sich mein Körper erst einmal daran gewöhnen muss. Ich fühle mich nicht frei. Seit dem Fall, seitdem ich 19 Jahre alt bin, fühle ich mich nicht mehr frei. Ich bin heute 30 Jahre alt. Ich bete. Ich glaube daran, dass Gott mein einziger Richter ist.”

Meek Mill Speaks Out Following Release From Prison | NBC Nightly News
Meek Mill Speaks Out Following Release From Prison | NBC Nightly News

Neuer Song

Die vergangenen Monate nutzte der Rapper im Übrigen dafür, um sich um andere Personen, welche ebenfalls zu Unrecht im Knast sitzen, einzusetzen. Und auch seine Fans möchte er nicht hängen lassen, sondern bestätigte bereits eine weitere LP, die auf den Namen “Championships” hören und am Freitag, den 30. November 2018 veröffentlicht werden soll. Und damit seine Supporter nicht mehr länger warten müssen, droppte Mill seine erste Singleauskopplung “Oodles o' Noodles Babies” und sprach in diesem Werk Themen an, welche er selbst durchgemacht hat. Ob er demnach über seine kokainsüchtige Mutter rappt, die ihm als Kind keine Hoffnung schenkte - “Ain’t had nobody to give me no hope / I hope my momma ain’t doing no coke” -, den damaligen Wunsch äußerte, sein Vater wäre noch am Leben - “I used to wish that my daddy was living” - oder Kanye West und seine Meinung über die Sklaverei ansprach, Meek Mill hält sich nicht mehr zurück, lässt die Zeit im Knast Revue passieren und wird für das autobiografischen Stück von seinen Fans in den Himmel gelobt.

Hier geht’s zum offiziellen Lyrics-Video von “Oodles o' Noodles Babies”:

Meek Mill - Oodles O'Noodles Babies (Official Lyric Video)
Meek Mill - Oodles O'Noodles Babies (Official Lyric Video)