Elf Jahre nach dem Release des Videos zu “Numb” konnten die Jungs von Linkin Park einen neuen Bandrekord aufstellen und sich über eine Milliarde Klicks auf YouTube freuen.

Linkin Park Perform At O2 Arena In London

Credit: Christie Goodwin / GettyImages

Positives Update
Obwohl sich die Jungs von Linkin Park bereits im Jahr 1996 in Los Angeles zusammengeschlossen und seither miteinander musiziert hatten, gehören sie noch lange nicht zum alten Eisen, können weiterhin Erfolge verzeichnen und sich die kommerziell erfolgreichste Gruppe des 21. Jahrhunderts nennen. Und auch nach dem plötzlichen Ableben des Frontmanns Chester Bennington, welcher seit Juli 2017 nicht mehr unter uns weilt, reißt der Hype um die Nu-Metaller nicht ab, ihre Fans warten nur auf ein positives Update der restlichen Mitglieder.

“Ich versuche zurzeit einfach gerade eins nach dem anderen anzugehen und offen für alle Möglichkeiten zu sein – egal ob es Projekte unter meine Namen sind, oder Zusammenarbeiten mit anderen Künstlern sind, oder auch das Produzieren von Tracks für irgendjemand anderen, oder wenn die Jungs [von Linkin Park] an dem Punkt sind, dass sie wieder LP-Konzerte spielen wollen”, erklärte Mike Shinoda im Gespräch mit dem französischen “United Rock Nations”-Radiosender und fügte hinzu, dass er nur noch auf die Zustimmung von Brad Delson, Rob Bourdon und Joe Hahn warten würde. “Ich bin mir sicher, dass das alles Möglichkeiten sind und ich bin offen für alles, was passieren mag.”

Auch von der Einstellung seiner Fans ist der Musiker mehr als nur begeistert und bedankte sich gegenüber “Loudwire” bei allen Supportern, die während der schweren Zeit zu seiner Band gehalten hatte. “In den letzten paar Jahren war ich immer wieder so beeindruckt, wie rücksichtsvoll sie sind. Nicht nur unserer Band gegenüber, sondern auch gegenüber anderen Fangemeinden und deren Mitgliedern. Wenn ich jemanden sehe, dem es ein wenig schlecht geht, dann suchen unsere Fans tatsächlich den Kontakt, was einfach fantastisch war. Als Avicii starb, habe ich gesehen, wie unsere Supporter seine Anhänger kontaktiert und gesagt haben, dass sie wissen, wie es ist und sie haben versucht, mit ihnen zu reden. Ich war sehr stolz auf sie deswegen.”

Neuer Meilenstein
Mit den Jahren waren vor allem einige Singles ihrer Fangemeinde ans Herz gewachsen, sodass Lieder wie “In the End”, “Faint”, “What Ive Done”, “New Divide” und “Numb” auch ein Jahrzehnt später noch gefragt sind und viele die Lyrics mitsingen können. Vor allem letzteres Stück, das auf ihrem zweiten Studioalbum “METEORA” releast und seit 2007 ebenfalls mit einem Musikvideo versehen wurde, brannte sich ins Gedächtnis und sorgte dafür, dass sie im selben Jahr mit einem Preis für die zweitbeste Visualisierung ausgestattet wurden.

Mittlerweile konnte “Numb” selbst einen weiteren Meilenstein schaffen und wurde über eine Milliarde Mal aufgerufen. Demnach schaffte es der Clip nach Videos wie Adeles “Hello”, Justin Biebers “Sorry”, Ed Sheerans “Shape of You” und Eminem “Not Afraid” ebenfalls ins Ranking der besten Visualisierungen und kann sich auf Platz 110 wiederfinden.

Auf Platz eins der meist betrachteten Beiträge auf YouTube befinden sich im Übrigen Luis Fonsi und Daddy Yankee mit ihrem Track “Despacito”, welcher seit dem Release im Januar 2017 über 5,7 Milliarden Mal aufgerufen wurde.