Nach einer Blitz-Verlobung im Mai 2018 soll das Paar jene aufgelöst und sich getrennt haben.

Pete_Davison_and_Ariana_Grande_attend_the_2018_MTV_Video_Music_Awards_TEASER.jpeg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Verliebt, verlobte, verlassen
Im Mai 2018 schrieb Ariana Grande Schlagzeilen mit dem Geständnis, dass sie sich nach zwei gemeinsamen Wochen mit Pete Davidson verlobt habe. Der SNL-Comedian habe der 25-jährigen Sängerin bereits beim ersten Treffen einen Heiratsantrag gemacht, welchen Grande dankend angenommen hatte. Im Anschluss folgten unglaublich hübsche Bilder des Paares, sie schwärmten in diversen Interviews von dem jeweils anderen und beschrieben sich selbst als “Seelenverwandte”.  

“An dem Tag, an dem ich sie traf, meinte ich: ‘Hey, ich heirate dich morgen.’ Sie hat es darauf ankommen lassen. Ich schickte ihr schließlich ein Bild von Verlobungsringen und fragte sie: ‘Gefällt dir irgendeiner davon?’ Und sie meinte: ‘Das sind meine Liebsten’. Sie meinte: ‘Wir werden heiraten!’ Und ich sagte: ‘Ich weiß, vielen Dank, dass du mich bei dir bleiben lässt!’”, gestand Davidson unter anderem im “GQ”-Magazin, während Ariana gegenüber “Good Morning America” erklärte: “Es ist einfach, naja, ein Gefühl. Er ist der Eine. Ich weiß, das ist so kitschig, die Leute sagen immer 'Wenn man es weiß, dann weiß man es' und man denkt sich 'Ja genau, wie auch immer, ok.' Ich meine, er ist einfach perfekt und es wird jeden Tag besser. Und ich bin sehr dankbar.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

A post shared by Ariana Grande (@arianagrande) on

Doch scheinbar hat exakt diese kurze Achterbahn der Gefühle nicht lange anhalten können, das Paar hat die Verlobung aufgelöst und sich getrennt. Diese Meldung veröffentlichten zumindest US-Medien wie CNN, das “People”-Magazin und TMZ und schockierten damit Millionen von Menschen:

Laut dem “People”-Magazin wollte das Management von Pete Davidson "keinen Kommentar" zu dem Thema abgeben, Grandes Pressesprecher hat sich derweil noch nicht zu Wort gemeldet. Ihr Manager Scooter Braun erklärte jedoch laut “E! Online” am vergangenen Sonntag, den 14. Oktober 2018 in Los Angeles, dass Ariana “Zeit brauchen würde” und sie aus diesem Grund ebenfalls ihre Performance beim “Fuck Cancer”-Event abgesagt hätte.