Mit ihrem neuen Album “Masters of the Sun” werden sich die Black Eyed Peas aus ihrer musikalischen Auszeit zurückmelden und von nun an nur noch als Trio auf der Bühne stehen.

will.i.am, Taboo and alp.de.ap of The Black Eyed Peas attend MTV TRL

Credit: MTV/TRL / GettyImages

Comeback und Tour
Die US-amerikanische Hip-Hop-Gruppe der Black Eyed Peas ist für ihre Beats, catchy Songs und coolen Performances weltbekannt. Rapper will.i.am, apl.de.ap und Taboo sowie Sängerin Fergie brachten in Zusammenarbeit sechs Alben auf den Markt, bevor sie sich schließlich musikalisch trennten und ihre Auszeit bekannt gaben.

Mittlerweile sind einige Jahre vergangen, BEP hat ihr Comeback angekündigt und erklärt, dass sie von nun an nur noch als Trio unterwegs sein werden. Frontfrau Fergie hat sich gegen eine weitere Kollaboration und für ihre eigene Karriere entschieden und wird auf der siebten LP “Masters of the Sun”, die am 12. Oktober releast wird, nicht zu hören sein. Ersetzen möchte apl.de.ap, Taboo und will.i.am ihre Kollegin dennoch nicht, wie letzterer Musiker im Interview mit den “Spot on News” bestätigte.

“‘Masters of the Sun’ ist ein größeres, übergeordnetes Projekt. Die einzelnen Teile sind thematisch miteinander verbunden. Es wird mehrere Teile unter diesem Titel geben. Das Album ist sozusagen der erste Teil und es werden viele folgen. Die Graphic Novel war demnach Band eins, aber wir arbeiten bereits an einem zweiten Band”, gestand will.i.am und fügte hinzu: “Ich möchte kurz etwas klarstellen: Fergie wird nicht ersetzt. Sie hat die Band nicht verlassen. Wir feiern 20 Jahre Black Eyed Peas und vor 20 Jahren kannten wir Fergie nicht. […] Wir wollten mit dem Album zu unseren Wurzeln zurückkehren, aber trotzdem modern klingen. Quasi dort weitermachen, wo wir als Trio aufgehört haben. Fergie hatte noch nie Einfluss auf das Songwriting. Wir haben schon immer alle Songs geschrieben. Außerdem hatten wir schon immer eine Frauenstimme auf unseren Alben - vom ersten Tag an.”