Nachdem sich die “Ring”-Interpretin eine erholsame Pause gegönnt hatte, wurde ihr vorgeworfen, sie habe sich vom Onkel Doktor verschönern lassen. Kehlani selbst machte allen Gerüchten nun den Garaus und meldete sich selbst zu Wort.

Kehlani performs at the Mojave Tent during day 3 of the 2017 Coachella Valley Music & Arts Festival

Credit: Rich Fury / GettyImages

Auf und ab der Gefühle
Kehlani ist eine US-amerikanische Musikerin, der garantiert nichts geschenkt wurde. Kehlani Ashley Parrish, so ihr bürgerlicher Name, musste sich ihren Status lange Zeit erarbeiten, konnte im Anschluss die Lieder “Gangsta”, “Crzy” und “Done for Me” mit Charlie Puth veröffentlichen und ihren Kritikern beweisen, dass sie es auch im Alleingang drauf hat. Doch der ganze Stress von ewigen Tourneen, Interviews und Aufnahmen im Studio setzten der 23-Jährigen zu, sodass sie sich vor wenigen Wochen endlich einmal eine verdiente Auszeit gönnte und sich entspannen konnte.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

keeping in good spirits. happy friday

A post shared by @ kehlani on

Via Instagram meldete sich Kehlani bei ihren Fans dennoch immer mal wieder zu Wort, veröffentlichte Bilder und Videos und erklärte allen, dass es ihr wieder gut gehen würde. Doch so ganz kauften einige der “Good Life”-Interpretin die genommene Pause nicht ab und warfen ihr vor, sich in der Zwischenzeit in einer Schönheitsklinik eingecheckt und unters Messer gelegt zu haben. Via Twitter machte die Musikerin allen Gerüchten schließlich den Garaus und gestand: “Ich lache mich schlapp, ich wurde noch nie am Gesicht operiert und ich habe es auch nicht vor. Ich schaue 'anders‘ aus, weil ich gesund bin. Ich bin ausnahmsweise einmal gut ausgeruht und nicht auf Tour. Ich habe all meine Piercings entfernt und mich wirklich um meine Haut gekümmert. Stress-Level ist niedrig. Das ist es auch schon. Lutscht meine Vagina, ihr könnt mich mal mit euren Vorwürfen.”

Na, hätten wir das geklärt.