Nachdem Chris Brown einige gescheiterte Beziehungen hinter sich gelassen hat, verliebte sich der Musiker in Agnez Mo, kollaborierte mit seiner Herzdame und droppte nun das gemeinsame Musikvideo zu “Overdose”.

Agnez Mo attends The Four cast Sean Diddy Combs, Fergie, and Meghan Trainor Host DJ Khaled's Birthday

Credit: Jerritt Clark / GettyImages

Zelebrieren ihre Liebe
Bereits im November 2017 sorgte Chris Brown für Gesprächsstoff, als er gemeinsame Bilder mit der indonesischen Musikerin Agnez Mo veröffentlichte und so die Gerüchteküche zum Brodeln brachte. Lachend und verliebt blickte er das Girl an, präsentierte sich mit ihr im Tonstudio und veröffentlichte dazu den passenden Spruch: “Ich werde noch eine weitere Beziehung verkraften … Danach lasse ich alles, was sich bewegt, fallen.”

Gemeinsame Musik
Doch Brown liebt seine Herzdame nicht nur für ihren Look oder die Persönlichkeit, sondern kollaborierte mit Mo ebenfalls schon, veröffentlichte die Single “Overdose” und gestand, dass das dazu passende Musikvideo am Strand von Malibu gedreht wurde. Ob sie sich verliebt in die Augen schauen, einander zärtlich küssen oder einfach nur Spaß haben, im Clip sowie im realen Leben harmoniert das Paar. Auch schwingen sie gemeinsam das Tanzbein und können mit ihrer Visualisierung zu “Overdose” alle Kritiker überzeugen. Schau Dir den Spaß, bei dem Agnez selbst Regie führte, einmal genauer an: