Ohne weitere Promotion veröffentlichte der britische Musiker seinen neuesten Streich, die Visualisierung zur brandaktuellen Single “Sour Diesel”.

Zayn_Malik_white_rose_detail_attends_the_60th_Annual_GRAMMY_Awards.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Single von neuer LP
“Ich versuche es so mysteriös wie möglich zu halten. Doch wir haben einen Plan, wie wir die LP veröffentlichen wollen. Es wird etwas, was es noch nie zuvor gegeben hat. Niemand hat es zuvor getan”, gestand Zayn Malik noch im April 2018 gegenüber Zane Lowe von Beats 1 und erklärte damit all seinen Fans, dass sein zweites Album bereits in der Pipeline stehen, er weiterhin Lieder veröffentlichen und alle überraschen würde. Und seinen Worten ließ der Brite Taten folgen. Nachdem er bereits Beyoncés Single “Me, Myself and I” und Elvis Presleys Track “Can’t Help Falling In Love” gecovert und ohne weitere Ankündigungen gedroppt hatte, legte Malik nun mit seiner eigenen Single “Sour Diesel” nach. Der Disco-Beat, der mit 80er-Jahre-Vibes gepaart ist, löst ein eher sinnliches Intro ab und schenkt dem Musiker die Möglichkeit, sich in einen Badboy verwandeln und über sein Mädchen singen zu können:

Musikvideo zu “Sour Diesel”
Wie aus dem Nichts hat Malik ebenfalls nachgelegt, ein heißes Musikvideo via Apple Music präsentiert und schlüpfte für dieses in die Rolle eines Bösewichts, samt Kostüm. Auch ist der britische Musiker von hübschen, halbnackten Frauen umgeben und versucht seine Welt zu retten. Doch wir wollen nicht zu viel verraten und legen Dir lieber das folgende Snippet zu Herzen:

Das eigentliche Musikvideo kannst Du Dir komplett via Apple Music anschauen.