Nachdem Bushido zum zweiten Mal in Folge seine Konzertreise abgesagt hat, konnte er seine Fans vertrösten und droppte seine Kollaborationssingle “Für euch alle”.

_Bushido_attends_a_press_conference_to_present_with_Sido.jpg

Credit: Andreas Rentz / GettyImages

Dick im Geschäft
Anis Mohamed Youssef Ferchichi hat mit seinen 39 Jahren schon viel erreicht. Unter dem Alter Ego Bushido präsentierte er schon seit 1998 eigene Mixtapes, Songs und Alben, machte sich in der Rap-Szene einen Namen und wurde für seine Ich-gegen-den-Rest-der-Welt-Mentalität von Millionen von Menschen gehypt.

Auch nach seiner musikalischen Pause, in der sich der Inhaber des Plattenlabels "Ersguterjunge" um seine vier Kinder und Ehefrau gekümmert hat, ist der Musiker gefragt, sodass er direkt eine Konzertreise ankündigte und diese eine Woche vor dem eigentlichen Start erneut absagen musste. Via Facebook erklärte sich Bushido wie folgt: “Wir haben wirklich alle Möglichkeiten in Betracht ziehen wollen, um eine Durchführung der Tour realisieren zu können. Letztendlich war es uns nicht möglich. Euch nun ein zweites Mal zu enttäuschen fällt mir sehr schwer, seid sicher, dass die Gründe gravierend waren.”

 

Ich bin Sonny Black, das hier wird nicht lustig... #bushido #mythos @sergenisici

A post shared by Bushido (@bush1do) on

Erste Nummer-eins-Single für Bushido
Mittlerweile konnte der Rapper seine Fans erneut aufmuntern, kündigte sein Album “Mythos” für den 28. September 2018 an und droppte die zweite Singleauskopplung aus diesem Werk. “Für euch alle” wurde in Zusammenarbeit mit Samra und Capital Bra produziert und direkt visualisiert. Der Clip wurde innerhalb der ersten acht Tage fast 7,5 Millionen Mal aufgerufen und kassierte über 317.000 Likes.

Wie das Team des deutschen Marktforschungsunternehmens "GfK Entertainment" ebenfalls mitteilte, schaffte es die Kooperation direkt an die Spitze der Single-Charts in der Bundesrepublik und bescherte Bushido somit den ersten Nummer-eins-Hit in seiner 20-jährigen Karriere. Für Kumpel Capital Bra ist es bereits der fünfte Spitzenplatz in einem deutschen Ranking und das innerhalb von nur drei Monaten.

Hier geht’s zum Musikvideo von “Für euch alle”: