“Fans können XXXTentacion noch einmal sehen und ihm die letzte Ehre erweisen”, erklärte die PR-Managerin des verstorbenen Rappers. 

XXXTentacion.jpg

Credit: Miami Herald / GettyImages

Am helllichten Tag erschossen
Jahseh Dwayne Ricardo Onfroy wurde gerade einmal 20 Jahre alt und hat Millionen von Menschen mit seiner Musik berührt. Der Rapper, welcher auf den Namen XXXTentacion hörte und auf SoundCloud große Erfolge verzeichnete, wurde am Montag, den 18. Juni 2018 am helllichten Tag in Florida erschossen und erlag seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle. Im Anschluss wurde seine Musik so häufig via Spotify gestreamt, dass der Nachwuchsrapper den Streaming-Rekord von Taylor Swift brach und in die Geschichte der Plattform einging.

Trauerfeier
Damit seine Fans sich noch einmal richtig von XXXTentacion verabschieden können, hat sich seine Familie und sein Management nun etwas komplett Außergewöhnliches ausgedacht und eine Gedenkfeier organisiert, welche in einem der größten Stadien Floridas stattfinden wird. Am Mittwoch, den 27. Juni kann man sich den Leichnam des Rapper demnach noch einmal anschauen und sich von ihm zwischen zwölf und 18 Uhr verabschieden. Dazu erklärte seine PR-Managerin Aishah White gegenüber Billboard: “Fans können XXXTentacions Körper noch einmal sehen und ihm die letzte Ehre erweisen. Wir hoffen, dass das den Fans helfen wird, mit dem tragischen Vorfall abzuschließen.”

Und während die Familie seine eigentliche Beerdigung plant, ist die Polizei noch immer auf der Suche nach einem Komplizen. Dedrick Williams, einer der mutmasslichen Mörder von XXX, wurde bereits festgenommen und sitzt seither in Untersuchungshaft.