Avicii.jpg
Credit: Jason Nevader / GettyImages
Avicii.jpg
Findet die letzte Ruhe

Avicii wurde in seiner Heimat Schweden beigesetzt

Am vergangenen Sonntag, den 10. Juni 2018 haben sich seine Familie und seine engsten Freunde vom schwedischen “Levels”-DJ verabschieden müssen.

Beerdigung im kleinen Kreise

Am 20. April 2018 hat sich Star-DJ und Produzent Avicii im Muskat, Oman aus einem Akt der Verzweiflung das Leben genommen. Der gerade einmal 28-jährige Musiker wird seither von all seinen Fans, seinen Freunden und der Familie vermisst und soll nach Schnittverletzungen verblutet sein. Der leblose Körper des Schwedens wurde Mitte Mai in sein Heimatland eingeflogen, es wurde ein Statement bezüglich seiner Trauerfeier und der dazugehörigen Beisetzung veröffentlicht:

“Es gab viele Nachfragen bezüglich der Arrangements für die Beerdigung von Tim Bergling, der bei Musikfans als Avicii bekannt ist. Die Bergling-Familie hat nun bestätigt, dass die Beerdigung privat sein wird und die Leute kommen werden, die Tim am nächsten standen. Sie bitten die Medien höflichst, dies zu respektieren. Es wird keine weiteren Informationen geben.”

Beerdigung in Stockholm

Am vergangenen Sonntag, den 10. Juni 2018 fand schließlich die eigentliche Beerdigung in Skogskyrkogården, im Südstockholmer Stadtteil Enskede statt. Neben Aviciis Eltern Klas Bergling und Anki Lidén war unter anderem auch sein guter Freund Jesse Waits anwesend, welcher wenig später via Instagram ein Foto der Einladung sowie gemeinsame Bilder mit dem DJ veröffentlichte: