Nach "Side To Side", "Bang Bang" und "Bed" veröffentlichen Ariana Grande und Nicki Minaj schon bald ihre vierte Zusammenarbeit binnen vier Jahren. "The Light Is Coming" erinnert vom Beat her stark an "Lemon", mit dem N.E.R.D. und Rihanna 2017 die Charts dominierten.
Ariana Grande und Nicki Minaj performen gemeinsam

Credit: Lester Cohen/GettyImages

"Lemon" lässt grüßen 
Dass Pharrell Williams ein Producer-Gott ist, ist längst bekannt. Das bewies er zuletzt mit dem The Neptunes-Projekt N.E.R.D., unter dessen Flaggschiff das Trio in Zusammenarbeit mit Rihanna 2017 den bombastischen Song "Lemon" herausbrachte. Mit diesem Track gelang den Künstlern ein Erdbeben - denn beattechnisch kommt an das Werk so schnell nichts ran. Oder doch? Seit Ariana Grande vor wenigen Tagen ein Snippet ihrer vierten Kollabo mit Nicki Minaj zu dem Song "The Light Is Coming" veröffentlichte, sind wir uns da nicht mehr so sicher. Obwohl der Twitter-Clip nur 21 Sekunden lang und auch nur Minajs Rap-Part zu hören ist, zeigt sich deutlich: Hier wurde Wert auf einen Club-Beat gelegt, der stark an "Lemon" erinnert. Deepe Bässe, kaum verschnörkelt, sexy, aber dennoch tanzbar: Das alles scheint "The Light Is Coming" zu bieten. 

Es bleibt spannend 
Wann Nicki Minaj und Ariana Grande ihren vierten gemeinsamen Song releasen wollen, gab die 24-jährige "No Tears Left To Cry"-Interpretin ihren Twitter-Followern noch nicht preis. Da ihr viertes Studioalbum "Sweetener" jedoch noch in diesem Sommer auf den Markt kommen soll, wird der Track sicherlich nicht mehr lange auf sich warten lassen. Bis dahin bleibt die Frage offen, ob auch die restlichen Minuten des Liedes dem 21-sekündigen-Snippet gerecht werden können.