Nachdem ein 26-jähriger Fan eine Nacht in Rihannas Bett geschlafen und auf die Musikerin gewartet hatte, wurde er von der Polizei in Handschellen abgeführt. Der Grund des Einbruchs ist erschreckend und verstörend zugleich.

Rihanna.jpg

Credit: Dimitrios Kambouris / GettyImages

Schlief in ihrem Bett
Rihanna jettet aktuell um den Globus und promotet ihre gerade erst präsentierte Dessous-Linie Savage X Fenty. In New York City feierte der Superstar bei einem eigenen Event den Release und präsentierte ihre selbst designte Unterwäsche:

Und während die Bitch Better Have My Money-Interpretin in ihrem eigenen Penthouse in New York City übernachtete und sicher aufgehoben war, brach ein 26-jähriger Fan in ihr Apartment in Los Angeles ein, machte es sich bei ihr gemütlich und nächtigte in Rihannas Bett. Laut der TMZ habe die Assistentin der Musikerin Eduardo Leon am frühen Donnerstagmorgen angetroffen und die Polizei verständigt. Diese nahm den Eindringling fest und setzte eine 150.000 Dollar-Kaution aus.

Die Details
Wie der 26-Jährige den Alarm ausschalten konnte, weiß man nicht. Dennoch ist sicher, dass sich der US-Amerikaner wohlgefühlt haben muss, seine Tasche auspackte und sein Smartphone laden konnte, während er auf Rihanna wartete. Glaubt man der TMZ, so wollte er ebenfalls mit der Musikerin Geschlechtsverkehr haben und befand sich mindestens 24 Stunden im Anwesen Rihannas.

Am Dienstag, den 15. Mai 2018 muss er vor Gericht aussagen und könnte mit einer Freiheitsstrafe von bis zu sechs Jahren belastet werden.