In der Nacht auf Dienstag wurden die ersten und letzten Konzertdaten seiner Revival-Tour verkündet und eines steht fest: Eminem wird auch für eine Show nach Deutschland kommen.
 
Eminem

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Kommt nach Deutschland
Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht: Die gute Nachricht ist, dass Eminem in der Nacht auf Dienstag, den 30. Januar 2018 seine Tourdaten für die anstehende Konzertreise in Europa präsentiert hat und er definitiv nach Deutschland kommen wird. Die schlechte Nachricht: Der 45-jährige Rapper wird nur ein einziges Konzert in Hannover spielen. Am 10. Juli 2018 wird er seine Zelte im Messegelände aufschlagen, wie der Veranstalter Hannover Concerts nun bestätigte. Der offizielle Vorverkauf für sein Deutschlandkonzert beginnt am 2. Februar um zehn Uhr.

 

EUROP∃ 2018. Link in bio.

A post shared by Marshall Mathers (@eminem) on

Album Revival
Im Dezember 2017 veröffentlichte Marshall Bruce Mathers, so sein bürgerlicher Name, nach vier Jahren Pause sein achtes Studioalbum Revival, welche mit gemischten Gefühlen angenommen wurde. Viele erklärten Eminem, dass er zu poplastig geworden sei, Kooperationen mit Ed Sheeran, Alicia Keys, Beyoncé und Co. nicht hätten sein müssen und er sich verändert habe. Der 45-Jährige selbst sollen diese Kommentare schon in der Vergangenheit gekränkt haben, wie Kumpel 50 Cent vor kurzem erst in einem Interview bestätigte. Doch statt sich unterbuttern zu lassen, hat Eminem selbst eine Taktik entwickelt und schlägt seine Hater mit altbekannten Diss-Tracks in die Flucht.

Der brandneue Remix seiner Revival-Single Chloraseptic zum Beispiel wurde in Zusammenarbeit mit 2 Chainz aufgenommen und thematisiert die Problematik der negativen Kommentare. Mit Aussagen wie [Mein Lied] ‘Walk on Water’ war scheiße? Bitch, lutsch' meinen Schw**z konterte der aus Detroit stammende Künstler und machte sich somit Luft.

Falls Du Eminem trotzdem gefeiert hast und seine neuen Lieder in- und auswendig kennst, solltest Du Dir den kommenden Freitag, den 02. Februar genau merken: Prognosen zufolge wird der Ansturm auf Eventim so groß sein, dass die Server der Ticketverkaufsstelle zeitweise überlastet sein und viele Fans ohne Karten im Regen stehengelassen werden.