Schon jetzt hat die Tochter von Jay-Z und Beyoncé ihre Eltern fest im Griff. Das zeigte die Sechsjährige bei den Grammy Awards - denn ihre Geste war eindeutig und geht nun als GIF viral.

Beyoncé, Jay-Z & Blue Ivy

Credit: Christopher Polk / GettyImages

Grammy Awards 2018
Am vergangenen Sonntagabend, den 28. Januar 2018, wurden im New Yorker Madison Square Garden die diesjährigen Grammy Awards verliehen. Moderator James Corden führte durch die Show, durfte sich mit Bruno Mars für seine Awards in den Kategorien “Album des Jahres”, “Beste R&B-Darbietung” und “Lied des Jahres” freuen und zuschauen, wie unter anderem Rihanna, Kendrick Lamar, Kesha, SZA , Logic und P!nk ihre aktuellsten Hits live zum Besten gaben.

Sechsjährige hat die Hosen an
Als eindeutiger Verlierer des Abends ging Rapper Jay-Z hervor. Mit seinem Album “4:44” und allen dazugehörigen Singles wurde er achtmal für einen der begehrten Preise nominiert und ging am Ende komplett leer aus. Trotzdem saß der 48-Jährige mit seiner Frau Beyoncé und der gemeinsamen Tochter in der ersten Reihe und betrachtete die Show mit Spannung. Die Sechsjährige hingegen fand das Verhalten ihrer Eltern manchmal total peinlich, machte keinen Hehl daraus und zeigte Mama und Papa, wer die Hosen in der Familie Carter tatsächlich an hat:

Während die kubanisch-amerikanische Sängerin Camilla Cabello über ihre Eltern, welche den “amerikanischen Traum” hatten und als Immigranten in die Staaten gezogen waren, sprach, klatschen Beyoncé und Jay-Z Beifall und wurden von Blue Ivy zurechtgewiesen. Mit einer eindringlichen und bestimmten Handbewegung bat die Sechsjährige tatsächlich um Ruhe und siehe da: Beyoncé und Jay-Z waren erst irritiert, folgten schließlich ihrer Aufforderung und blickten Blue Ivy verwundert an. Doch da war es schon zu spät: Die Szene wurde von einem Kameramann eingefangen und wenig später millionenfach als GIF im Netz geteilt.

“‘Bleib cool, Mama.’ Kann du dir vorstellen, das zu Beyoncé zu sagen?”, fragten sich einige Twitter-User, während andere erklärten, dass die Sechsjährige beide Eltern bereits um den kleinen Finger gewickelt hat.

Ein Leben im Luxus
Wie ihre Nannys wohl mit den Sonderwünschen von Blue Ivy umgehen? Schließlich arrangierte das Power-Paar bereits vor einigen Jahren zwei Kindermädchen und einen Küchenchef, welche sich rund um die Uhr um das Wohlbefinden der Erstgeborenen kümmern und ihr alle Wünsche von den Lippen ablesen sollen. Für diese Arbeiten sollen die Nannys umgerechnet rund 89.000 Euro im Jahr verdienen, ein Zimmer im Haus der Angestellten zugesprochen kommen und mit der Familie um die Welt reisen dürfen.