Viele von uns würden sich über eine eigene abbezahlte Wohnung bereits freuen. Musiker Ed Sheeran sieht das anders, zückte sein Scheckbuch und gönnte sich einfach mal eine ganze Straße mit vier Häusern.
 
Ed Sheeran

Credit: Stephane Cardinale - Corbis / GettyImages

Pub im Haus
Ed Sheeran droppte im vergangenen Frühling das erfolgreichste Album des Jahres, konnte mehrere Milliarden Streams auf Spotify und Apple Music generieren und jettete mit seiner dazu passenden “÷”-Welttournee um den Globus. Mit insgesamt 105 seiner 197 geplanten Shows nahmen er und sein Team bereits mehr als 98 Millionen Euro ein und ist einfach nicht mehr zu stoppen. Doch wirklich verprassen tut der 26-Jährige all das Geld nicht. Stattdessen legt er es in Immobilien an und kaufte sich bereits vor zwei Jahren ein großes Haus im idyllischen Dorf Framlingham, Suffolk in England. Auch investierte er einiges an Zeit und Kohle in Umbauarbeiten und gestand gegenüber Zane Lowe in der Radioshow “Beats 1”, dass er sich eine eigene Kneipe im Keller hat errichten lassen.

“Ich habe einen Pub gebaut. Es gibt dort einen unterirdischen Tunnel, den man dicht machen kann. Ich mache dort also eine Party, jeder kommt rein und irgendwann ist dann zu. Man kommt nur auf unterirdischem Weg zu meinem Pub.”

Monopoly in Echtzeit
Nachdem Sheeran ebenfalls seine Verlobung mit Cherry Seaborn bekanntgegeben hatte, meldeten sich nun Nachbarn des Musikers bei der “Daily Mail” und erklärten, dass er Monopoly in Echtzeit gespielt und sich gleich eine ganze Straße gekauft habe: “Ed ist ein super Typ und sehr freundlich. Im Herzen ist er ein bodenständiger Suffolk-Boy. […] Er hat wahrscheinlich sämtliche Anwesen nebenan dazu gekauft, damit sich niemand beschwert, wenn er mal die Musik aufdreht.“

Was er mit all den Anwesen anstellen möchte, ist unterdes fraglich …