Der Rotschopf behauptete in einer Radio-Show, er könne Nicki Minajs Part in “Monster” rappen – Sekunden später musste er das auch beweisen.
 

„Das wäre der dümmste Beef aller Zeiten“
Bei so viel Streit in der Rap-Szene, wie er aktuell herrscht, werden sogar völlig Unbeteiligte reingezogen. So geschehen bei Ed Sheeran, der in der Radio-Show „The Breakfast Club“ nach seiner Meinung zu dem Zoff zwischen Nicki Minaj und Remy Ma gefragt wurde.

Der Sänger wich der Frage elegant aus und lobte stattdessen den motivierenden Charakter einer lebendigen Streit-Kultur. „Wenn ich mir vorstelle, ich und ein anderer Sänger würden Tracks hin und her schreiben und wären so inspiriert, etwas zu texten ...“, erwog Sheeran, bevor er durch eine ehrliche Antwort unterbrochen wurde: „Du und jeder andere, das wäre der dümmste Beef aller Zeiten.“

Der Brite beharrte trotzdem darauf, großer Fan von Nickis Musik zu sein. „Jedes Mal, wenn ‚Monster‘ läuft, kenn ich alle Worte dazu“, behauptete Sheeran – woraufhin er natürlich Beweise liefern musste:

Ernüchterndes Ergebnis
Nach der selbstbewussten Ansage war das Ergebnis von Sheerans Rap-Künsten vielleicht doch etwas ernüchternd. „Jedes Mal, wenn du den Text nicht kennst, machst du einfach da-da-da“, wurde er getadelt, während er sich verteidigen musste: „Ich kenn die Worte, aber ihr habt mir davor vier Shots verabreicht!“

Bei aller Liebe, Teddy – das Original bleibt weiterhin unerreicht: