Für das „Paper Magazine“ ließ sich Rihanna in selbst für sie ungewohntem Look ablichten.
 
 

@papermagazine #BreakTheRules

Ein Beitrag geteilt von badgalriri (@badgalriri) am

Überrascht wieder mal aufs Neue
Von der Menschlichkeits-Preisträgerin der Elite-Universität Harvard hin zur futuristischen, regelbrechenden Punkerin: Einen Mangel an Abwechslungsreichtum und Vielfalt kann man Rihanna wahrlich nicht vorwerfen.

Die Sängerin ließ sich für das „Paper Magazine“ zum ersten Mal nach zehn Jahren endlich wieder auf dem Cover ablichten und dieses Mal in einem so neuen Look, dass er selbst für sie unerwartet war.

Ob grün, ob lila, ob orange ...
Unter dem Motto „Break the Rules“ hängt die Multimillionärin mit stacheligen grünen Haaren in durchgestylten Straßen-Klamotten in der Fotoreihe von Sebastian Faena lässig im Kiosk ab.

„Wir dachten, es könnte interessant werden, wenn man einen Superstar von RiRis Größenordnung in eine so alltägliche Umgebung steckt“, erklärte die Stylistin des Shoots, Shannon Stokes, im Anschluss.

In anderen Looks trägt Rihanna abwechselnd lilane, orangene und dunkelgrüne Haare. Und trotz des ungewohnten Anblicks, sie in einem herkömmlichen Kiosk zu sehen, muss man zugeben: Diese Frau kann alles tragen.